Dreibein-Stativ

06/11/2015 - 14:56 von Rolf Sieberg | Report spam
Hallo zusammen,

parallel zum Thread Ministativ ...
Ich möchte demnàchst gern ein "normales" Dreibeinstativ für meine DSLR
erwerben.

Ich bin recht groß (ca. 192 cm), sodass die Höhe eine gewisse Rolle spielt.
Ich werde das Ding draußen herumtragen, daher denke ich an (hoffentlich
leichte) Alu-Stative.
Ich finde Kugelköpfe weniger angenehm als individuell verstellbare Achsen,
da ich dann die Option habe, in einer festen Ebene mit zu schwenken.

Ansonsten bin ich nicht festgelegt.
Wie sind denn Eure Erfahrungen, was nutzt Ihr?

Danke für jeden Tipp,
Rolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Gosebruch
06/11/2015 - 15:56 | Warnen spam
Am 06.11.2015 um 14:56 schrieb Rolf Sieberg:

parallel zum Thread Ministativ ...
Ich möchte demnàchst gern ein "normales" Dreibeinstativ für meine DSLR
erwerben.

Ich bin recht groß (ca. 192 cm), sodass die Höhe eine gewisse Rolle
spielt. Ich werde das Ding draußen herumtragen, daher denke ich an
(hoffentlich leichte) Alu-Stative.
Ich finde Kugelköpfe weniger angenehm als individuell verstellbare
Achsen, da ich dann die Option habe, in einer festen Ebene mit zu
schwenken.

Ansonsten bin ich nicht festgelegt.
Wie sind denn Eure Erfahrungen, was nutzt Ihr?



Ja jetzt werden wieder gleich alle aufschreien: Zu schweheeer!
Aber ich bin seit vielen Jahren sehr zufrieden mit dem Linhof 003323 mit
zusaetzlicher Kurbel-Mittelsaeule (optional noch den Dolly).

Ich hatte es auf dem Treffen 2014 in AnthoniQ mit dabei und zusammen mit
dem Dolly benutzt gehabt. Es ist - zugegeben - nicht das Leichteste,
aber extrem zuverlaessig und stabil bis 13x18cm Fachkamera (und
groesser) oder auch z.B. mit dem 2000mm Reflex-Nikkor.

Gruss
Frank Gosebruch

Ähnliche fragen