Dringend : Routing Poblem mit Vista, Speedport und Suse 10.0 und wireless

04/09/2009 - 17:17 von Daniel Rafflenbeul | Report spam
Hallo an alle hier..

Folgende Problematik :

Mehrere Windows Laptops , mit Vista und XP
Verbunden über Wlan und Speedport V701

Verbindungen, Netzwerkumgebungen und Ping usw klappt soweit einwandfrei.

JETZT Kommt ein Linux Server dazu, per Wlan auch über den Speedport laufend.

Zusàtzlich ist dieser noch angegeben im Speedport als Server sodass
alle unbekannten Pakete an diesen Rechner weitergegeben werden.

Internetzugriff funktioniert mit ALLEN Rechnern , auch dem Linux.

VOM Linux zum Windowsrechner klappt z.B. Ping

Vom Windowsrechner zum Linux, klappt kein SSH , Kein Ping , kein Webserver ,
kein Samba . nix.

habe bei Windows und Linux eine hosts und lmhosts Datei eingebunden.

WIE komme ich jetzt von meinem Vista über den speedport zum linux ????



H I L F E



Mfg Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Flamme
04/09/2009 - 17:43 | Warnen spam
Daniel Rafflenbeul [04.09.2009 17:17]:
Hallo an alle hier..

Folgende Problematik :

Mehrere Windows Laptops , mit Vista und XP
Verbunden über Wlan und Speedport V701

Verbindungen, Netzwerkumgebungen und Ping usw klappt soweit einwandfrei.

JETZT Kommt ein Linux Server dazu, per Wlan auch über den Speedport laufend.

Zusàtzlich ist dieser noch angegeben im Speedport als Server sodass
alle unbekannten Pakete an diesen Rechner weitergegeben werden.

Internetzugriff funktioniert mit ALLEN Rechnern , auch dem Linux.

VOM Linux zum Windowsrechner klappt z.B. Ping

Vom Windowsrechner zum Linux, klappt kein SSH , Kein Ping , kein Webserver ,
kein Samba . nix.

habe bei Windows und Linux eine hosts und lmhosts Datei eingebunden.

WIE komme ich jetzt von meinem Vista über den speedport zum linux ????



H I L F E



Mfg Daniel



Ist auf dem Linuxrechner eine Firewall aktiv?

Der Befehl "iptables -L" sollte auf dem Linuxrechner so ungefàhr liefern:

# iptables -L
Chain INPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

Chain FORWARD (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

- also alle Chains leer. Wenn stattdessen eine lange Liste kommt,
schalte die Firewall ab und prüfe neu ;-)

HTH
Werner

Ähnliche fragen