Dringendes WLAN Problem

16/09/2009 - 07:58 von Daniel Rafflenbeul | Report spam
Hallo Leute..

Folgendes Problem

Mein Suse Linux 10.0 Router soll wlan EMPFANGEN..
Ich habe einen netgear w111v3 am usb den ich mit dem Windowstreiber und
ndiswrapper anspreche.
Wenn ich die daten meines routers eingebe , kann ich mich darauf problemlos
connecten.


ABER, ER soll sich nicht in ein bestehendes WLAN einklinken
Der Router soll für die Laptops der WLAN Zugriffspunkt sein.

Ich bekomme es soweit hin, das mein Wlan von den Laptops gefunden werden
kann ABER..
Entweder als ungesichertes Netzwerk Oder wenn als gesichertes netzwerk und
ich den Schlüssel eingebe, kommt , falscher Schlüssel

WO kann ich einstellen oder wie das mein wlan (ifcfg-wlan0) als
Zugriffspunkt existiert und wie kann ich es dann verschlüsseln dass ich mit
z.B. wpa-Psk und key von der Windowskiste connecten kann ??

Habe KEIN grafisches Frontend auf Linux also nur eingaben auf der Console in
der Datei wireles und oder ifcfg-wlan oder per yast

Mfg Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
16/09/2009 - 09:15 | Warnen spam
Am 16.09.2009, 07:58 Uhr, schrieb Daniel Rafflenbeul :


Hallo Leute..

Folgendes Problem

Mein Suse Linux 10.0 Router soll wlan EMPFANGEN..
Ich habe einen netgear w111v3 am usb den ich mit dem Windowstreiber und
ndiswrapper anspreche.
Wenn ich die daten meines routers eingebe , kann ich mich darauf
problemlos connecten.


ABER, ER soll sich nicht in ein bestehendes WLAN einklinken
Der Router soll für die Laptops der WLAN Zugriffspunkt sein.



Das ist ja wohl das Normale. Der andere Fall wàre "Router im Client-Modus
an anderem Accesspoint" und eher die Ausnahme.

Ich bekomme es soweit hin, das mein Wlan von den Laptops gefunden werden
kann ABER..
Entweder als ungesichertes Netzwerk Oder wenn als gesichertes netzwerk
und ich den Schlüssel eingebe, kommt , falscher Schlüssel



Dann versuchst Du wahrscheinlich, einen WEP-Schlüssel zu benutzen. Und das
wird nicht gehen.
Also, erstmal im Router WPA(2) einschalten und eine schön laange
Passphrase vergeben.
Mit Sonderzeichen muss man etwas vorsichtig sein, weil man die u.U. auf
der Linux-Seite in der Konfig-Datei dann "escapen" muss, insbesondere das
"$"-Zeichen, das von der Shell sonst interpretiert wird. Mag sein, dass
das andere Zeichen auch noch betrifft.

WO kann ich einstellen oder wie das mein wlan (ifcfg-wlan0) als
Zugriffspunkt existiert und wie kann ich es dann verschlüsseln dass ich
mit z.B. wpa-Psk und key von der Windowskiste connecten kann ??



Du willst wpa_supplicant richtig einrichten. Lies dessen Doku. Also "man
wpa_supplicant".
Vorzugsweise schaust Du nach einer Datei
/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf (oder wpa.conf) und richtest sie
entsprechend ein.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen