[DriveSnapshot] Image auf einem USB-Stick erstellen

10/07/2014 - 11:13 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Guten Morgen,

die eigentlich kurze Frage ist: Wie sichere ich Win7-64 auf einem
USB-Stick, so das ich das Image auch von dort wieder aufspielen kann?

Meine SSD:
die beiden Windows-Sstempartitionen
Windows Bootmanager für Windows7 (NTFS)
Linux Mint /boot (EXT4)
Linux Mint /root (EXT4)
Linux Mint /home (EXT4)
Linux Mint swap

Beim Booten des Rechners und F12 für das BIOS-Bootmenü:
P1: Samsung SSD 830-series (für Linux Mint)
Windows Bootmanager (für Windows)

Reicht es, wenn ich bei DriveSnapshot als Ziel z. Bsp. E:\Win7_Image
eintrage? (Wobei Lw. E: dann ein/der USB-Stick ist/wàre?

Oder muss ich/man wie in

<http://www.drivesnapshot.de/en/bootusb.htm>

angegeben, zuerst diese networkbootdiskette.sna auf den USB-Stick bringen?

Und was bedeutet bei

<http://www.loginventory.com/de/drive-snapshot>

<Zitat>
Das Wiederherstellen unter Windows ist nur für Nicht-System-Partitionen
möglich. Diese müssen unter DOS restauriert werden.
</Zitat>
?

Oder brauche ich eine andere Software?

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Sherlock
10/07/2014 - 12:31 | Warnen spam
Heinz-Mario Frühbeis:

die eigentlich kurze Frage ist: Wie sichere ich Win7-64 auf einem
USB-Stick, so das ich das Image auch von dort wieder aufspielen kann?



Das ist online unter Windows machbar, besser wàre es natürlich, es offline
zu machen: Booten - > mit F8 das erweiterte Bootmenü aufrufen -> Drive
Snapshot starten -> Partition/en sichern. Oder man kann auch mit der
Windows-CD booten und DS dort in der Eingabeaufforderung starten.
Es muss natürlich die 64-Bit-Version von DS sein, denn Win PE hat kein
32er Subsystem.

Meine SSD:
die beiden Windows-Sstempartitionen
Windows Bootmanager für Windows7 (NTFS)



Win 7 hat nur eine Systempartition. Wenn zwei vorhanden sind, ist was faul.
Vermutlich ist neben der Windows-Partition noch eine 100-MB-Partition
"Systemreserviert" vorhanden, dann war der User, der das System installiert
hat, ein Anfànger.

Reicht es, wenn ich bei DriveSnapshot als Ziel z. Bsp. E:\Win7_Image
eintrage? (Wobei Lw. E: dann ein/der USB-Stick ist/wàre?



Im GUI von DS ist der Stick ja sichtbar. Somit kann man ihn auch als Ziel
auswàhlen.

Oder muss ich/man wie in
<http://www.drivesnapshot.de/en/bootusb.htm>
angegeben, zuerst diese networkbootdiskette.sna auf den USB-Stick bringen?



Nein.

Und was bedeutet bei
<http://www.loginventory.com/de/drive-snapshot>
<Zitat>
Das Wiederherstellen unter Windows ist nur für Nicht-System-Partitionen
möglich. Diese müssen unter DOS restauriert werden.
</Zitat>



Das heißt, dass man Windows-Images natürlich nicht bei laufendem Windows
zurück sichern kann. Das geht nur offline. Man kann die Rücksicherung
allerdings unter Windows starten, dann fàhrt DS Windows automatisch herunter
und erledigt die Rücksicherung. Oder man bootet gleich in die
Reparaturumgebung wie oben beschrieben und macht die Rücksicherung von dort.

Ähnliche fragen