Forums Neueste Beiträge
 

Dropbox bei XUbuntu 14

01/03/2016 - 09:29 von Ralph Stahl | Report spam
Moin!

Ich hatte die Dropbox normal mit Synaptic installiert. In den
Paketqellen für Xubuntu gibt es sinnloserweise nur das Nautilus-Plugin
(Nautilus gibt es bei XFce nicht, stattdessen Thunar), mit dem zusammen
die Dropbox installiert wird. Bis vor kurzem (?) war auch alles gut,
dann war das Dropbox-Symbol in der Nachrichtenazeige der Taskbar weg und
stattdessen dieses "ich-weiß-nicht"-Symbol ohne Funktion.

Langes Guugeln brachte mich darauf, die Standard-Installation komplett
zu entfernen und stattdessen zu Fuß in ~/.dropbox-dist/ zu installieren
(die Langfassung bei Wunsch bitte hier [1] lesen). Ein sofortiger Start
der Box beim Hochfahren brachte jedoch immer noch das gleiche Ergebnis.
Irgendwo fand ich dann den Rat, eine reichliche Verzögerung einzubauen.
Das habe ich nun, 5 Minuten stehen im Startscript. Und trotzdem ist die
Dropbox sofort da.

Irgendwo steht da nochwas, nur wo? /usr/bin/dropbox gibt es nicht mehr,
~/.dropbox-dist/dropboxd wird nur über mein Script
~/bin/dropbox-autostart angesprochen, und trotzdem sehe ich die Box
sofort starten. Wieso? Irgendwelche Ideen?

Wenn ich das Startscript nach 10 Minuten selbst über Alt-F2 aufrufe,
geht alles bestens...

Ralph




[1] http://it-consulting-stahl.de/2016/...i-xubuntu/
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Garbs
01/03/2016 - 20:23 | Warnen spam
Mahlzeit!

Ralph Stahl wrote:

Irgendwo fand ich dann den Rat, eine reichliche Verzögerung einzubauen.
Das habe ich nun, 5 Minuten stehen im Startscript. Und trotzdem ist die
Dropbox sofort da.

Irgendwo steht da nochwas, nur wo? /usr/bin/dropbox gibt es nicht mehr,
~/.dropbox-dist/dropboxd wird nur über mein Script
~/bin/dropbox-autostart angesprochen, und trotzdem sehe ich die Box
sofort starten. Wieso? Irgendwelche Ideen?



Startet denn wirklich der dropboxd oder nur das Applett für die
Statuszeile? Ich würde vermuten, dass das zwei getrennte Programme
sind.

Oder, anderer Ansatz: Im Paket 'dropbox' ist unter anderem die Datei
/usr/share/applications/dropbox.desktop enthalten. Die sieht mir
stark nach einem Autostart aus:


[Desktop Entry]
Name=Dropbox
GenericName=File Synchronizer
Comment=Sync your files across computers and to the web
Exec=dropbox start -i
Terminal=false
Type=Application
Icon=dropbox
Categories=Network;FileTransfer;
StartupNotify=false


Mein Windowmanager interessiert sich für sowas nicht, aber vielleicht
wertet Deiner das ja aus.

Gruß
Christian
Christian.Garbshttps://www.cgarbs.de
Ich bleibe aber dabei, dass eine ordentliche Firewall-Lösung in
Ordnung ist! (Konrad Neitzel in de.comp.os.unix.linux.misc)

Ähnliche fragen