Druck automatisch in Datei speichern

23/03/2009 - 16:27 von Kowalski | Report spam
Hi,

ich möchte aus einer Anwendung per Knopfdruck den Ausdruck in einer Datei
abspeichern. Nun kann man ja den Drucker "Generic / Text only" installaieren,
der dies bewerkstelligt. Das störende daran ist lediglich, dass man jedesmal
den kompeltten Pfad einschließlich Dateinamen eintippen muss. Es làsst sich
weder ein Pfad speichern, noch ein automatisch erzeugter Dateiname (z.B aus
Datum + lfd Nummer) generieren.
Ich hatte auch schon die Idee den Drucker mit einem nicht existierenden
Anschluß (z.B. LPT3) zu verbinden und mir dann die Datei aus dem Spoolerer zu
holen. Darun stört mich jedoch die Fehlermeldung des Druckers.
Gibt es noch einen anderen Drucker der sich besser konfigurieren làßt oder
aber noch eine ganz andere Möglichkeit ?

Gruß Kowalski !!
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernhard Sander
23/03/2009 - 18:36 | Warnen spam
Hallo Kowalski,

ich möchte aus einer Anwendung per Knopfdruck den Ausdruck in einer Datei
abspeichern. Nun kann man ja den Drucker "Generic / Text only" installaieren,
der dies bewerkstelligt. Das störende daran ist lediglich, dass man jedesmal
den kompeltten Pfad einschließlich Dateinamen eintippen muss. Es làsst sich
weder ein Pfad speichern, noch ein automatisch erzeugter Dateiname (z.B aus
Datum + lfd Nummer) generieren.


Es gibt die Methode .PrintOut mit dem Parameter OutputFileName (siehe auch
VBA-Hilfe):

Sub DruckenInDatei
ActiveDocument.PrintOut OutputFileName:="C:\Druckdatei.prn"
End Sub

Diese Methode funktioniert mit allen Druckertreibern.

Hast Du einen Grund, weshalb Du den Treiber "Generic / Text only" verwenden
willst? Da geht doch fast die gesamte Formatierung verloren.

Gruß
Bernhard Sander

Ähnliche fragen