Druck beim Booten und Runterfahren

28/03/2008 - 09:29 von Christian Rode | Report spam
Hallo zusammen,

ich hab einen Kyocera Mita FS 1000+ über ein Parallel-zu-USB-Kabel am
USB-Port meines neuen PCs hàngen (Windows Vista Home Premium 32bit, mit
aktuellem Treiber von Kyocera); der Druck funktioniert auch einwandfrei.
Aber wenn der Drucker nicht abgeschaltet ist, werden meistens beim
Booten und nach dem Runterfahren Seiten mit Zeichensalat gedruckt. Die
Drucker-Einstellungen sind alle auf Standard (Drucker ist immer
verfügbar, ich drucke über Spooler, beginne Drucken sofort,
Druckauftràge im Spooler immer zuerst, erweiterte Druckifunktionen sind
aktiviert. Nicht aktiviert ist "Druckauftràge nach dem Druck nicht
löschen".)
Weiß jemand Rat?
Vielen Dank im Voraus,
beste Grüße
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
30/03/2008 - 13:03 | Warnen spam
On Fri, 28 Mar 2008 09:29:20 +0100, Christian Rode wrote:

Hallo zusammen,

ich hab einen Kyocera Mita FS 1000+ über ein Parallel-zu-USB-Kabel am
USB-Port meines neuen PCs hàngen (Windows Vista Home Premium 32bit, mit
aktuellem Treiber von Kyocera); der Druck funktioniert auch einwandfrei.
Aber wenn der Drucker nicht abgeschaltet ist, werden meistens beim
Booten und nach dem Runterfahren Seiten mit Zeichensalat gedruckt.



Da nimmt offenbar der Umsetzer USB -> Parallel schon Daten an, wenn der
Drucker noch nicht da ist. Evtl. fragt der Treiber auch nicht die richtige
Information ab.

Die
Drucker-Einstellungen sind alle auf Standard (Drucker ist immer
verfügbar, ich drucke über Spooler, beginne Drucken sofort,
Druckauftràge im Spooler immer zuerst, erweiterte Druckifunktionen sind
aktiviert. Nicht aktiviert ist "Druckauftràge nach dem Druck nicht
löschen".)
Weiß jemand Rat?



Sorge dafür, dass erst ein paar Minuten nach den Hochfahren des Druckers
das Betriebssystem anfàngt zu drucken. Auch beim Runterfahren erst den
Druckprozess beeenden.
Ich kenne mich mit Vista nicht aus, aber unter XP kann man im Taskplaner
festlegen, was nach dem Starten und vor der Runterfahren das System tun
soll. Unter XP wàre das, das Kommando "net start druckwarteschlange"
nach dem Systemstart auszuführen. Entsprechendes beim Runterfahren.

Norbert

Ähnliche fragen