Druckaufträge langsamer als Drucker

27/12/2007 - 18:57 von Niko G | Report spam
Ich benutze hier einen HP P3005 für den Rechnungsdruck.
Dieser soll so 33-35 Seiten/Min haben und hat diese auch wohl.

Wenn ich nun der Drucker ausgeschaltet ist, und ich in Win XP ca. 30
Druckauftràge sammle, merkt man nach den Einschalten vom Drucker, dass er
nach jeder 4-5 Seite eine kleine Pause für ca. 5 Sekunden einlegt.

Gehe ich Warteliste auf dem Rechner sehe ich dort nach und nach die
Druckauftràge "verschwinden".

Als Treiber wird der PCL6 von HP verwendet.
Die Rechnungen bestehen nur aus Text OHNE Grafik usw.
Laut Warteliste sind diese 70-80kb "groß"

2Ghz, 1GByte Ram und 100Mbit müßten doch reichen und solchen Kleinkram
flüssig zu drucken?
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Gerber
27/12/2007 - 19:22 | Warnen spam
Niko G schrieb:

Ich benutze hier einen HP P3005 für den Rechnungsdruck.
Dieser soll so 33-35 Seiten/Min haben und hat diese auch wohl.



Ist diese Angabe für den Kopiermodus (also Einzelseite in mehrfacher
Ausfertigung) oder den fortlaufenden Druck gemeint?

Das kann erheblich differieren! Das Berechnen jeder Einzelseite dauert
lànger als eine Seite zu duplizieren. Aber selbst im Dupliziermodus
kann es sein daß jede Seite einzeln berechnet wird. Das hàngt von der
Anwendung und vom Treiber ab.



Gruss Wolfgang

Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.

Ähnliche fragen