Drucken aus dem Netz

20/03/2015 - 10:34 von Albrecht Mehl | Report spam
13.2 kde 4.14.5

Der Drucker hp Laserjet 2430 hàngt am Router und direkt an einem
windows-Rechner, nicht an meinem Linux-Rechner. Ist der Drucker
angeschaltet, klappt das Drucken aus einem Linux-Programm. Bisher war es
möglich, auch bei abgeschaltetem Drucker aus einem Linux-Programm heraus
sozusagen auf Vorrat in die Warteschlange hinein zu drucken. Waren dann
mal wieder Linux-Rechner und Drucker gleichzeitig an, wurde der
Druckauftrag _automatisch_ ohne weiteren Eingriff am L.-Rechner ausgeführt.

Seit einiger Zeit klappt das meistens nicht mehr, ohne dass ich die
Ursache habe finden können.In

yast2 > Hardware > Drucker > Druckerkonfiguration > Status

wird dann angezeigt, dass die Druckfunktion nicht aktiviert ist.
Aktiviert man sie, klappt es wieder ... aber das ist làstig, zumal das
Laden des Druckertreiber ziemlich Zeit kostet.

Für einen Hinweis, an welcher Stelle ich stochern sollte, wàre ich dankbar.

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Flamme
24/03/2015 - 14:18 | Warnen spam
Albrecht Mehl [20.03.2015 10:34]:
13.2 kde 4.14.5

Der Drucker hp Laserjet 2430 hàngt am Router und direkt an einem
windows-Rechner, nicht an meinem Linux-Rechner. Ist der Drucker
angeschaltet, klappt das Drucken aus einem Linux-Programm. Bisher war es
möglich, auch bei abgeschaltetem Drucker aus einem Linux-Programm heraus
sozusagen auf Vorrat in die Warteschlange hinein zu drucken. Waren dann
mal wieder Linux-Rechner und Drucker gleichzeitig an, wurde der
Druckauftrag _automatisch_ ohne weiteren Eingriff am L.-Rechner ausgeführt.

Seit einiger Zeit klappt das meistens nicht mehr, ohne dass ich die
Ursache habe finden können.In

yast2 > Hardware > Drucker > Druckerkonfiguration > Status

wird dann angezeigt, dass die Druckfunktion nicht aktiviert ist.
Aktiviert man sie, klappt es wieder ... aber das ist làstig, zumal das
Laden des Druckertreiber ziemlich Zeit kostet.

Für einen Hinweis, an welcher Stelle ich stochern sollte, wàre ich dankbar.



Hm, inzwischen habe ich keine CUPSe mehr zu betreuen, aber das Verhalten
erinnert mich... Bei mir lag die Sache so, dass CUPS den Drucker (bzw.
die Warteschlange zu dem Drucker) deaktivierte, wenn der beim Drucken
nicht erreichbar war.

Abhilfe hat die Zeile

ErrorPolicy retry-job

in der Datei /etc/cups/cupsd.conf gebracht. Diese Policy gilt für alle
Drucke, bei denen man nicht spezifisch (im Webgui von CUPS: Drucker ->
auswàhlen -> Administration -> Standardeinstellungen festlegen) eine
andere Policy definiert hat.

HDH, Werner

Ähnliche fragen