drucken: TCP/IP nach Localtalk wandeln?

18/09/2009 - 07:18 von herrdeh | Report spam
Hallo Freunde,

ein guter Freund von mir hat seit X Jahren einen Apple LaserWriter 4/600
(nur-Localtalk) an einem IIci unter OS 7.1 hàngen, der über die
LocalTalk-Ethernet-Bridge AppleTalk (bzw. dessen Druckprotokoll, Götz,
korrigier' mich bitte gegebenenfalls ) in LocalTalk wandelte.
Funktioniert seit Jahren problemlos…

Nun ist jener Freund auf Mac OS X 10.6 umgestiegen und hat kein
AppleTalk mehr - was nicht schön ist von Apple.

Gibt es eine Chance, den IIci dazu zu bringen, TCP/IP in LocalTalk zu
wandeln, damit der bis dato einwandfrei druckende LW 4/600 noch etwas
weiterleben kann?

Es gibt ja einige Leute mit dem gleichen Problem…

Mit Dank und herzlichen Grüßen

Wolf
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
18/09/2009 - 09:13 | Warnen spam
Wolf Drechsel wrote:

ein guter Freund von mir hat seit X Jahren einen Apple LaserWriter 4/600
(nur-Localtalk) an einem IIci unter OS 7.1 hàngen, der über die
LocalTalk-Ethernet-Bridge AppleTalk (bzw. dessen Druckprotokoll, Götz,
korrigier' mich bitte gegebenenfalls )



Beides :) Kein PAP, kein AppleTalk mehr in 10.6.

Gibt es eine Chance, den IIci dazu zu bringen, TCP/IP in LocalTalk zu
wandeln, damit der bis dato einwandfrei druckende LW 4/600 noch etwas
weiterleben kann?



Wandeln nicht, aber brücken. Nur bringt das nichts - der LW 4/600 kann
kein TCP/IP, selbst wenn man es bis zu ihm transportiert bekàme.

Nur die größeren LaserWriter (etwa der 12/640) können LPR über TCP/IP.

Man kann jetzt natürlich auf dem IIci einen virtuellen Drucker
einrichten, der Postscript oder PDF vom Mac OS X entgegennimmt und dann
klassisch via PAP auf den LW 4/600 ausdruckt. Ich würde eher den 4/600
am IIci lassen und mir für den Mac OS X Rechner gebraucht einen OKI
12i/n, 14i/n, einen Lexmark Optra oder einen HP LaserJet 4 oder 5 mit
Postscript und Ethernet holen. Gibt's bei Hàndlern gebraucht ab 50 EUR.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen