Drucker fuer geringes Volumen gesucht

31/07/2012 - 00:35 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Ich bin bislang ganz ohne eigenen Drucker ausgekommen. Falls ich
doch einmal einen Ausdruck brauchte, bin ich jeweils in den Copyshop
gegangen, aber das wird mir nun doch etwas umstàndlich.

Mein Druckvolumen ist wirklich gering; wahrscheinlich sind es im
Mittel weniger als 10 A4-Seiten im Monat.

Würde sich ein Laserdrucker hier anbieten? Farbe brauche ich nicht,
aber ein möglichst geringer Platzbedarf wàre schön.

<http://schneegans.de/usenet/mids/> · Postings verlinken
 

Lesen sie die antworten

#1 ds_Dieter_Schultheis
31/07/2012 - 00:58 | Warnen spam
Am 31.07.2012 00:35, schrieb Christoph Schneegans:
Hallo allerseits!

Ich bin bislang ganz ohne eigenen Drucker ausgekommen. Falls ich
doch einmal einen Ausdruck brauchte, bin ich jeweils in den Copyshop
gegangen, aber das wird mir nun doch etwas umstàndlich.

Mein Druckvolumen ist wirklich gering; wahrscheinlich sind es im
Mittel weniger als 10 A4-Seiten im Monat.

Würde sich ein Laserdrucker hier anbieten? Farbe brauche ich nicht,
aber ein möglichst geringer Platzbedarf wàre schön.



Beim Platzbedarf sind die Tintenpisser idR etwas besser, da weniger
Standflàche nötig.

Laser haben den Vorteil, das bei làngerem Nichtgebrauch keine Tinte
eintrocknen kann. Farbe geht auch, aber nicht in Fotoquali. Aber beim
Foto hat der Profi in Punkto UV Bestàndigkeit und Preis normalerweise
die Nase vorn. Daher halte ich Fotodrucj daheim eher für ne Notlösung,
wenn es mal schnell gehen muss.

Wenn man beim Laser/LED Drucker dann noch akf PS/Postscript oder PCL
achtet, werden keine OS und Modellabhàngigen Treiber benötigt. Überlebt
dann z.B. auch mehrere Win Versionswechsel von z,B. XP bis Win 8. IdR
ist dann auch Netzwerkdrucken per LAN/WLAN möglich.

Das mit PS/PCL findet man bei den Tintenpissern eher selten. Dafür ist
der Anschaffungspreis meist günstiger. Die Verbrauchskosten hàngen mehr
vom Modell als vom Druckverfahren ab, Bei wenigen Seiten im Monat sind
die aber weniger wichtig. Wenn duch seltene Nutzung der Tintenpisser
viel gespült werden muss, gehen die Tintenkosten pro Seite màchtig in
die Höhe. Und der Schwamm für die Resttinte wird deutlich schneller
(weniger Seiten) voll. Danach ist eine weitere Nutzung vom Hersteller
idR nicht mehr vorgesehen.


MfG
Dieter

Ähnliche fragen