Drucker meldet fälschlicher Weise leeren Toner HP 2030

15/10/2007 - 23:47 von Stefan König | Report spam
Hallo,

seit einigen Tagen spinnt mein Drucker (HP 2030 Laser s/w) herum. Obwohl
das mitgelieferte Testprogramm anzeigt, dass der Toner noch zu 4/5 voll
ist und ich nicht sonderlich viel gedruckt habe, blinkt die Toneranzeige
und er weigert sich zu drucken.

Schalte ich das Geràt ab und enferne den Toner und baue ihn anschließend
wieder ein, so druckt er einwandfrei 1-2 Seiten und meldet dann wieder
den vermeindlichen leeren Toner.

Der Fehler tritt Softwareunabhàngig auf, d.h. egal mit welchem Programm
ich drucken möchte. Mir ist aufgefallen dass die Rolle zwar staubrein
ist, aber sich im Staubabstreifer (ich hoffe man verstehts ;) ) eine
ungefàhr 1mm dicke Staubschicht befindet, die ich aber aus Angst etwas
kaputt zu machen nicht angefasst habe.

Leider ist die Garantie bereits abgelaufen, hat jemand daher eine Idee
was ich machen könnte um den Fehler zu finden - die Prozedur raubt mir
den letzten Nerv :(

Vielen Dank

Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
16/10/2007 - 23:12 | Warnen spam
Stefan König wrote:

Hallo,

seit einigen Tagen spinnt mein Drucker (HP 2030 Laser s/w) herum. Obwohl
das mitgelieferte Testprogramm anzeigt, dass der Toner noch zu 4/5 voll
ist und ich nicht sonderlich viel gedruckt habe, blinkt die Toneranzeige
und er weigert sich zu drucken.



Probier mal einen Kaltstart des Druckers.
Ich kenne den 2030 nicht, bei den Größeren geht es so:
Geràt für mindestens 10 Sekunden ausschalten.
Grüne Taste drücken, einschalten, grüne Taste weiter gedrückt lassen
bis Cold Reset angezeigt wird. Loslassen und warten bis Ready angezeigt
wird. Fertig.

Norbert

Ähnliche fragen