Drucker wird nicht erkannt

18/12/2010 - 22:55 von Gerhard Eichberger | Report spam
Gerhard Eichberger


Da mein Tintendrucker (Canon Pixma ip2600) nicht mehr funktioniert
(der Drucker druckt nichts mehr, sondern zeigt nur mehr die Meldung,
daß der Resttintenbehàlter voll ist und ausgewechselt werden muß),
möchte ich zwischendurch meinen Nadeldrucker, der normalerweise am
TI-99 hàngt, mit meinem PC benutzen. Am TI-99 wird dieser Drucker mit
der parallelen Schnittstelle PIO betrieben, die am Drucker mit der
Centronics-Schnittstelle verbunden wird.

Ich habe schon einmal vor ein paar Jahren diesen Nadeldrucker auf
meinem PC betrieben, damals aber ebenfalls mit der Centronics-
Schnittstelle. Da mein PC seit der letzten Aufrüstung keine parallele
Schnittstelle mehr hat, habe ich den Drucker nun per USB an den PC
angeschlossen.

Wenn ich den Drucker einschalte, bekomme ich gleich die Meldung, daß
ein angeschlossenes Geràt nicht erkannt wird und möglicherweise nicht
funktioniert. Ich habe dann manuell den Drucker installiert, und zwar
zunàchst mit einem Windows-Standardtreiber. Ergebnis: Es wird nichts
gedruckt. Der Geràtemanager zeigt mir nach wie vor ein unbekanntes USB-
Geràt.

Dann habe ich mir den Druckertreiber von der Webseite von OKI
heruntergeladen und auch den USB-Port-Treiber dazu. Das Ergebnis ist,
daß diese Treiber von Windows XP nicht akzeptiert werden, weil die
Treibersignierung fehlt. Dann habe ich angegeben, daß trotzdem er
installiert werden soll. Das tut Windows dann zwar, aber drucken kann
ich damit noch immer nicht.

Beim USB-Port-Treiber hingegen weigert sich Windows XP, den zu
akzeptieren. Es kommt folgende Fehlermeldung, wenn ich die
Treiberdatei OpUsbclt.inf installieren will:

* Der angegebene Ort enthàlt keine Informationen über die Hardware.

Diesen Treiber habe ich von hier:
http://www.oki.at/support/printer/p...prodid=tcm:93-4190&driverid=tcm:93-52562-16

Das Drucken geht einfach nicht.

Die Anleitung zum Drucker und die Treiber-CD habe ich leider verloren,
daher habe ich mir die Treiber von der Webseite von OKI
heruntergeladen.

Was mache ich da falsch?
Ich bràuchte dieses Wochenende noch einen funktionierenden Drucker...

Mein PC:

Betriebssystem: Windows XP Professonal, Service Pack 3.
CPU: AMD Phenom 965 Quad-Core Processor (4 x 2.300 MHz)
Speicher: 1.791 MB
Virtueller Speicher: 4.198 MB
Motherboard: Athlon 64+
Internet-Provider: drei
Zugriffsdienst: InternetToGo
Drucker: Canon ip2800
Modem: HUAWEI E 156G CE 0682
Motherboard ID: 64-0100-001131-00101111-052109-
ATHLON64$1AAAA000_GF8100VM-M5 05/21/2009
Motherboard Name: ECS GF8100VM-M5
Motherboardhersteller: Firmenname: Elitegroup Computer Systems

Der anzuschließende Drucker ist der OKI Microline 3390 (24-
Nadeldrucker mit USB und Centronics-Schnittstelle):
http://www.oki.at/support/printer/i...prodid=tcm:93-4190

Kann hier jemand helfen?


Gerhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlef Meißner
18/12/2010 - 23:03 | Warnen spam
am 18.12.2010 22:55 Gerhard Eichberger schrieb:

Kann hier jemand helfen?



Vor einigen Jahren habe ich ebenfalls einen Oki-Drucker an USB
installiert, was anfànglich auch nicht geklappt hat. In einer
beiliegenden Anleitung, die ich natürlich nicht gelesen hatte ;-), stand
ganz genau beschrieben, welche Reihenfolge man bei der Installation
einhalten muss. Treiber installieren, dann erst Rechner anstöpseln (oder
so àhnlich). Außerdem gab es diverse Treiber auf der beiliegenden CD, da
musste man den richtigen auswàhlen, stand auch in der Anleitung.
Evtl. làsst sich eine entsprechende Anleitung im Netz finden.

Detlef

Ähnliche fragen