Druckerproblem mit Samba

20/12/2007 - 13:56 von Günter Pabst | Report spam
Ich habe mir jetzt in Opensuse 10.3 einen Sambaserver installiert.
Wenn Ich jetzt von meinen Laptop (Sambaclient) ein Dokument ausdrucken
will, druckt der Drucker am Server zwar aber es kommt alles als
Postscript-Code raus. Ich habe schon viele Einstellungen Überprüft,
aber nichts hat geholfen. Hat einer eine Idee was ich an der smb.config
noch àndern kann, das der Drucker Klartext statt Postscript ausgibt.

MfG Günter
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
20/12/2007 - 16:10 | Warnen spam
Günter Pabst schrub:

Ich habe mir jetzt in Opensuse 10.3 einen Sambaserver installiert.
Wenn Ich jetzt von meinen Laptop (Sambaclient) ein Dokument ausdrucken
will, druckt der Drucker am Server zwar aber es kommt alles als
Postscript-Code raus. Ich habe schon viele Einstellungen Überprüft,
aber nichts hat geholfen. Hat einer eine Idee was ich an der smb.config
noch àndern kann, das der Drucker Klartext statt Postscript ausgibt.



Am besten CUPS lokal filtern lassen (also das passende Druckermodell lokal
auf dem Client auswàhlen) und die Server-Warteschlange auf RAW stellen -
die Daten werden dann dort nur 1:1 durchgeschoben. Damit können dann auch
etwaige Windows-Clients die Daten lokal durch den Treiber jagen und dann
die Warteschlange des Servers benutzen.

Ansgar


Mails an die Adresse im Header erreichen mich - oder auch nicht. Nützliche
Adresse gibt's bei Bedarf!
Mails to the address given in the header may or may not reach me - useful
address will be given when reqired!

Ähnliche fragen