Druckertreiber im Draft-Modus

18/06/2009 - 21:25 von Manuel Rodriguez | Report spam
Unter Linux wird bekanntlich über Ghostscript und CUPS gedruckt. Mein
Drucker (Epson Nadeldrucker) ist jedenfalls in Ghostscript vorhanden.
Kann ich auch mit Schriftart Draft drucken? (Ich brauche das für
Durchschlagspapier).
Ein perfekt formatiertes Postscriptdokument nützt mir leider gar
nix, ich brauche eher die quick & dirty Variante. Eben: Draft.
Unter Windows kann man das nach Auswahl des Druckertreibers in der
Anwendung einstellen bzw. einen "NurText" Druckertreiber auswàhlen und
dann die Draft Schrift am Drucker per Knopf einstellen. Aber wie mache
ich das mit Linux? Vielen Dank schonmal für die Hilfe.
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
18/06/2009 - 21:54 | Warnen spam
Hallo, Manuel,

Du meintest am 18.06.09:

Unter Linux wird bekanntlich über Ghostscript und CUPS gedruckt.



Nein.
LPR funktioniert auch.
Und wenn Windows den Drucker speist, dann ist auch Ghostscript
mindestens nicht nötig.

Beim Drucken mit dem lprng-Paket dürften Drucker für Windows am ehesten
mit der Option "raw" zufrieden sein.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen