DSL-Anschluss für bisherigen Analog-Anschluss

28/11/2007 - 16:06 von herzkoenig | Report spam
Hallo,
folgender Sachverhalt:
Wir haben eine Gebraucht-Immobilie erworben, dort ist bisher ein
Analog-Anschluss der Telekom vorhanden. Es besteht in fast jedem Raum
eine TAE-Dose mit einer Steckmöglichkeit. Ich kann also überall ein
Telefon anschließen und in jedem Raum ein Gespràch annehmen bzw. ein
Telefonat nach draußen führen.
Allerdings auch wirklich nur eins! Wenn Töchterchen oben telefoniert
und ich nehme unten den Hörer ab, habe ich quasi eine
Konferenzschaltung. Ich höre alles mit und kann mich notfalls sogar
einmischen ;-)
Andersrum allerdings auch.
Nun möchten wir auf DSL umsteigen. Dazu die Frage(n):
Wo muss ich den Router installieren? Im Keller, dort wo der Anschluss
von der Telekom ankommt? Kann ich dann von allen Dosen im Haus aus
eigenstàndig telefonieren? Und kann ich in jedem Raum einen PC
anschliessen? Oder brauche ich mehrere Router? Muss ich sogar die
Leitungen erneuern? Nützen mir die vorhanden Dosen beim DSL irgendwie?
Fragen über Fragen, die für mich als Laien nicht zu beantworten sind.
Weiß jemand Rat?
Liebe Grüße
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Gitano
28/11/2007 - 17:30 | Warnen spam
Hash: SHA1

schrieb:

Wir haben eine Gebraucht-Immobilie erworben, dort ist bisher ein
Analog-Anschluss der Telekom vorhanden. Es besteht in fast jedem Raum
eine TAE-Dose mit einer Steckmöglichkeit. Ich kann also überall ein
Telefon anschließen und in jedem Raum ein Gespràch annehmen bzw. ein
Telefonat nach draußen führen.
Allerdings auch wirklich nur eins! Wenn Töchterchen oben telefoniert
und ich nehme unten den Hörer ab, habe ich quasi eine
Konferenzschaltung. Ich höre alles mit und kann mich notfalls sogar
einmischen ;-)



Also eine Parallelschaltung aller Anschlüsse. Für VoIP Telefonie gibt es
z. B. die Fritz!Box mit drei analogen Telefonanschlüssen, die alle
unabhàngig voneinander sind. Für Festnetztelefonie solltest du über eine
kleine TK-Anlage nachdenken.

Nun möchten wir auf DSL umsteigen. Dazu die Frage(n):
Wo muss ich den Router installieren? Im Keller, dort wo der Anschluss
von der Telekom ankommt?


Kann ich dann von allen Dosen im Haus aus eigenstàndig telefonieren?



Nein, dafür ist eine Neuverkabelung erforderlich, die sowieso für DSL
ansteht.

Oder brauche ich mehrere Router?



Nein, ein Router mit 4 Netzwerkanschlüssen + WLAN reicht normalerweise.
Evtl. mit einem Ethernet-Switch erweitern.

Muss ich sogar die Leitungen erneuern?



Wahrscheinlich. Ersetze die vorhandenen Kabel durch Cat5(e), dann kannst
du 1 Paar davon für die Analogtelefone verwenden.

Nützen mir die vorhanden Dosen beim DSL irgendwie?



TAE-Dosen? Nein.


Ähnliche fragen