DSL-Light: Welche Chancen bestehen für "echtes" DSL?

08/01/2008 - 13:57 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

wir haben hier schon seit 3 Jahren DSL Light.

Die Vermittlungsstelle ist einige Kilometer entfernt. Die Dàmpfung làsst
keine größere Geschwindigkeit zu.

In unserem "Kaff" baut die Telekom sicher keine Vermittlungsstelle.

Deshalb die Frage an die DSL-Profis hier: Welche Option zur
Vermittlungsstelle gibt es? Gibt es z.B. Verstàrker, die die Telekom in
die Leitung zu unserem Dorf einbauen könnte, um die Dàmpfung zu
reduzieren?

Vielen Dank im Voraus

CU

Manuel

Überwachungsstaat bald Realitàt? Jetzt handeln! www.stasizwopunktnull.de
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die
eines Experten sein, der versichert, das sei gar nicht möglich.
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Pennewiß
08/01/2008 - 14:06 | Warnen spam
Manuel Reimer schrieb:
Hallo,



Hallo,

wir haben hier schon seit 3 Jahren DSL Light.



wir hier auch. Zwar nicht so lang, aber auch Light.

Die Vermittlungsstelle ist einige Kilometer entfernt. Die Dàmpfung làsst
keine größere Geschwindigkeit zu.



Bei einem der beiden Anschlüsse wurde mittlerweile auf 1000 erhöht - im
gleichen Moment ist auch in weiteren Teilen DSLlight verfügbar.

Deshalb die Frage an die DSL-Profis hier: Welche Option zur
Vermittlungsstelle gibt es? Gibt es z.B. Verstàrker, die die Telekom in
die Leitung zu unserem Dorf einbauen könnte, um die Dàmpfung zu reduzieren?



Outdoor-DSLAM wàre ein Variante. Theoretisch bringt auch RateAdaptive
schon einiges mehr. Auf dem 1MBit hier könnten mind. 2MBit, auf dem
DSLlight sogar 2.5 - 3MBit funktionieren. Aber der große rosa Riese
stellt sich quer.

Marcel

Ähnliche fragen