DSP entwickelt Nexthink Integration in die Matrix42 Workplace Management Lösung

05/03/2014 - 07:00 von Business Wire

DSP entwickelt Nexthink Integration in die Matrix42 Workplace Management LösungMatrix42 Integration für End-user IT Analytics optimiert Incident Management.

Nexthink®, der führende Anbieter für Monitoring und Analyse von IT Services in Echtzeit aus der Anwenderperspektive gibt heute bekannt, dass der zertifizierte Gold Partner DSP IT Services GmbH mit Sitz in Bad Homburg, Germany, ein Nexthink Integrations Modul für Matrix42 Workplace Management entwickelt hat. Die Nutzung des neuen Nexthink Integrations Toolkit ermöglicht IT Abteilungen, das Incident Management zu optimieren und dadurch den Mehrwert Ihrer Matrix42 Implementationen zu maximieren.

Die Integration von Nexthink in die Matrix42 Workplace Management Lösung bietet Zugriff auf Echtzeit Analysen aller Endbenutzer Aktivitäten, Endpoint Performance Daten und einen Überblick der Auswirkungen von IT Service Störungen direkt aus der Matrix42 Konsole heraus. Nexthink Analysen helfen Service Desk Mitarbeitern, proaktiven Support zu leisten, automatisierte Patches durchzuführen, Applikationen zu verteilen sowie fehlerfreie Workplace Transformations- und Virtualisierungsprojekte durchzuführen. Durch den Zugriff auf Echtzeit Analysen werden Service Desk Mitarbeiter in die Lage versetzt, Störungen einfach zu kategorisieren und diese entweder dem zuständigen Mitarbeiter bzw. der richtigen Abteilung zuzuweisen oder aber auch unmittelbar selbst zu beheben. Dies führt zu einer Qualitätsverbesserung des geleisteten Incident & Problem Managements.

Die DSP IT Services GmbH wird die Integration auf der diesjährigen Cebit Messe vom 10.-14. März, am Stand E18 in Halle 3 präsentieren und täglich um 10:00 und 16:00 Uhr im Matrix Kino während einer 15 minütigen Demo vorstellen. Machen Sie hier direkt einen Termin vor Ort.

“Im letzten Jahr hat die DSP IT Service GmbH insgesamt 10 neue Kunden aus den verschiedensten Industriezweigen in Deutschland gewonnen. Die Integration von Nexthink in das Matrix42 Workplace Management wird den an die Endbenutzer geleisteten Service maßgeblich verbessern,” sagt Martin Markovsky, Channel Manager DACH, Nexthink.

„Die schnellere Bearbeitungszeit und der optimierte Endbenutzer Support stellt einen signifikanten Mehrwert für unsere Matrix42 Kunden dar,” sagt Dr. Steffen Scholtze, Geschäftsführer der DSP IT Service GmbH. “Mit Nexthink können wir unseren Kunden einen aussagekräftigen Einblick in alle relevanten Endbenutzer Aktivitäten wie z.B. Änderungen in der IT-Infrastruktur, Applikationsnutzung, Störungsmeldungen, Bandbreiten, Fehlermeldungen und Crashes sowie potenzielle Sicherheitsrisiken bieten. Die Integration von Nexthink in Matrix42 sichert die Performance und Leistungsfähigkeit aller IT-Services und deren Visualisierung aus einer einzigartigen aber auch der bedeutsamsten Perspektive, der des Endbenutzers.”

“Mit Hilfe von Nexthink und DSP waren wir in der Lage, den Grund für eine bisher unerklärliche Störung zu lokalisieren und diese letztendlich zu beheben. Nexthink bietet uns Zugriff auf Echtzeit Endbenutzer Analysen und einen Einblick in unsere gesamte IT-Infrastruktur. In der Vergangenheit hatten wir zwar bereits einen guten Überblick über unsere Server- und Netzwerk- Performance, der Blick aus Perspektive der Endbenutzer und ein Verständnis dafür, wie die Services bei diesen ankamen, blieb uns jedoch verwehrt,“ sagt Olaf Hümme, Leiter der IT-Infrastruktur, KAYSER AUTOMOTIVES SYSTEMS.

Contacts :

Kontakt:
Melina Mathieu, +49 151 2351 6419
Nexthink
melina.mathieu@nexthink.com


Source(s) : Nexthink

Schreiben Sie einen Kommentar