DTCC-Transaktionsregister in Europa von der ESMA zugelassen

08/11/2013 - 03:05 von Business Wire

Nächste 90 Tage entscheidend für Bereitschaft der Branche zur Erfüllung der Berichtspflichten.

Die Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC) gab heute bekannt, dass die Derivatives Repository Limited (DDRL) von DTCC die Zulassung der European Securities and Markets Authority (ESMA) für den Betrieb eines Transaktionsregisters für Multi-Asset-Derivate in Europa erhalten hat.

Das in London ansässige europäische Transaktionsregister der DTCC verfügt über ein Rechenzentrum in den Niederlanden und wird die ab dem 12. Februar 2014 geltenden Berichterstattungspflichten gemäß der European Market Infrastructure Regulation (EMIR) unterstützen.

Die Zulassung stellt weltweit die vierte Lizenz für ein Transaktionsregister der DTCC dar und erweitert die bestehenden und bewährten rechtsraumübergreifenden Kompetenzen der Firma in Bezug auf das Clearing von Derivatgeschäften. Die Transaktionsregister der DTCC unterstützen die Abwicklung der behördlichen Berichterstattungspflichten in den USA seit Oktober 2012, in Japan seit April 2013 und in Singapur seit November 2013. Diese globale Präsenz zeigt, dass die Branche die globale DTCC-Clearing-Lösung für Derivatgeschäfte unterstützt und auf sie vertraut.

„Wir sind über die Zulassung seitens der ESMA hoch erfreut. Angesichts unserer Erfolgsgeschichte in Bezug auf die Bereitstellung von Berichterstattungsdiensten in anderen Märkten können wir auf dem Gebiet des Berichtswesens für Derivatgeschäfte in Europa messbaren Wert beisteuern, weil wir eine Lösung entwickelt haben, die sowohl auf EMIR-Clearingfirmen als auch auf europäische Regulierungsbehörden zugeschnitten ist“, so Sandy Broderick, CEO, DTCC Deriv/SERV.

„Die Meldepflichten für alle fünf Klassen von Derivatprodukten – Kredit, Zins, Eigenkapital, Fremdwährung und Commodities – die ab dem 12. Februar 2014 gelten, stellen für die Branche eine große Herausforderung dar, insofern als die nächsten 90 Tage für die Fähigkeit zur Einhaltung der EMIR-Verordnung entscheidend sind. Unser Fokus liegt jetzt auf der Unterstützung von europäischen Händlern und Endnutzern von Derivaten, damit sie ihre Meldepflichten zeitgerecht erfüllen können.“

Aufgrund von EMIR müssen sowohl außerbörsliche Derivatgeschäfte (over-the-counter, OTC) als auch der Börsenhandel mit Derivaten an ein Transaktionsregister gemeldet werden. Außerdem unterliegen beide Handelspartner der Berichterstattungspflicht, weshalb mehr Rechtspersonen davon betroffen sind als in anderen Rechtsräumen mit unterschiedlichen Regulierungen.

Véronique Sani, Managing Director, Société Générale, meinte: „Die schrittweise Einführung der Meldepflicht von OTC-Geschäften, sowohl für Anlagenklassen als auch aus geografischer Sicht, und die Tatsache, dass wir unsere gesamte Berichterstattungspflicht über ein einziges Transaktionsregister abwickeln können, haben in entscheidendem Maße dazu beigetragen, dass wir nahtlos für die Erfüllung der regulatorischen Meldepflichten erst in den USA, dann in Japan und jetzt in Europa bereit sind.“

Christian Zeitsch, Verkaufsleiter bei der Bayerischen Landesbank für Finanzinstitutionen & Institutionelle Kunden, fügte hinzu: „Die Meldepflicht für OTC-Derivatgeschäfte ist einer der bedeutendsten Aspekte der regulatorischen Revision in Folge der globalen Finanzkrise. Durch unsere Verbindung zu DTCC können wir unseren Berichtspflichten auf effiziente Weise nachkommen und schnell auf neue regulatorische Auflagen weltweit reagieren.“

Um eine zügige Einführung zu ermöglichen, hat DTCC ein Selbstregistrierungsportal eingerichtet. Dieses erlaubt ein beschleunigtes Kundenregistrierungsverfahren, das innerhalb von Minuten abgewickelt werden kann, und eine Vernetzung mit dem Transaktionsregister innerhalb von 24 Stunden. Derivate-Händler und -Endnutzer können sich direkt mit DTCC vernetzen oder über diverse Vermittler oder Middleware-Provider berichten, die ebenfalls mit dem Transaktionsregister der DTCC verbunden sind.

„Wir bieten eine flexible und horizontale Meldeplattform für Rechtspersonen, die ihre Berichtspflichten gemäß EMIR erfüllen müssen“, folgerte Broderick.

Über DTCC GTR

DTCC betreibt Transaktionsregister rund um den Globus. In den USA unterstützt sie die Berichtspflichten von Marktteilnehmern für den Handel mit Kredit-, Zins-, Eigenkapital-, Fremdwährungs- und Commodity-Derivaten gegenüber der CFTC (Commodity Futures Trading Commission) durch das DTCC Data Repository (DDR), ihr Swap Data Repository (SDR) in den USA. In Japan ist DTCC das einzige von der Japan Financial Services Agency (JFSA) zugelassene Transaktionsregister und wickelt das Clearing für Kredit-, Zins-, Eigenkapital- und Fremdwährungsderivate ab. In Singapur hat DTCC die Zulassung seitens der Monetary Authority of Singapore (MAS) erhalten für den Betrieb eines Transaktionsregisters, das die Meldung von Geschäften mit Derivat-Produkten gemäß der Rechtsprechung der MAS unterstützt. DTCC plant außerdem, die Berichterstattung gegenüber der Hong Kong Monetary Authority (HKMA) zu unterstützen, indem sie über ihre globale Infrastruktur als Vermittler für Kunden agiert. Das globale Transaktionsregister der DTCC wurde zudem von der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) für die Meldung von Derivat-Geschäften gemäß der Corporations Amendment (Derivatives Trade Repositories) Regulation 2013 angeordnet. In der Europäischen Union wird die DTCC das Clearing für den Handel mit OTC-Derivaten sowie für an der Börse gehandelte Derivate gemäß der European Market Infrastructure Regulation (EMIR) unterstützen.

Das globale Transaktionsregister der DTCC erhält pro Woche zwischen 40 und 50 Millionen Dateneinreichungen und veröffentlicht 85.000 Echtzeitmitteilungen. 45 Regulatoren rund um die Welt nutzen das maßgeschneiderte regulatorische Portal der DTCC. G-15-Händler, SIFIs und andere regionale Banken nutzen bereits die Berichterstattungsdienste der DTCC oder haben sich für die Nutzung registriert.

Angesichts der vor kurzem erteilten Anerkennung seitens des Regulatory Oversight Committee (ROC) der DTCC/SWIFT CICI Utility als global akzeptierte pre-Local Operating Unit (LOU) können alle von der CICI Utility ausgestellten pre-LEIs (Legal Entity Identifiers) bei Transaktionsregistern weltweit eingereicht werden, in denen pre-LEIs erforderlich sind oder in 2014-Transaktionsregistern akzeptiert werden, die bei der European Securities and Markets Authority und diversen kanadischen Bundesland-Regulatoren registriert sind. Bis dato hat die DTCC/SWIFT-Instanz weltweit 87.500 pre-LEIs registriert.

Über die DTCC

Die DTCC betreibt Einrichtungen und Rechenzentren rund um die Welt. Über ihre Tochtergesellschaften automatisiert, zentralisiert und standardisiert sie das Clearing von Finanztransaktionen für Tausende Institutionen weltweit. Mit 40 Jahren an Erfahrung bietet die DTCC die erstrangige Nachhandels-Infrastruktur für die globale Finanzdienstleistungsbranche. Sie vereinfacht die Komplexität im Zusammenhang mit dem Clearing, der Bezahlung, dem Asset-Servicing, dem globalen Datenmanagement und den Informationsdiensten für Wertpapiere, Unternehmens- und Kommunalobligationen, staatliche und hypothekarisch gesicherte Wertpapiere, Derivate, Geldmarktinstrumente, Konsortialanleihen, Investmentfonds, alternative Investment-Produkte und Versicherungstransaktionen. Im Jahr 2012 haben die Tochtergesellschaften der DTCC Wertpapiertransaktionen im Wert von rund 1,6 Billiarden US-Dollar abgewickelt. Ihr Transaktionsregister stellt Verwahrungsdienste und Asset-Servicing für Wertpapiergeschäfte aus 131 Ländern und Gebieten bereit, die mit einem Wert von 37,2 Billionen US-Dollar beziffert werden. Die globalen Transaktionsregister der DTCC verzeichnen weltweit getätigte Transaktionen mit einem Bruttonominalwert von insgesamt über 500 Billionen US-Dollar. Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/The_DTCC.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

DTCC
Judy Inosanto, (212) 855-5424
jinosanto@dtcc.com
oder
Dafina Grapci-Penney, +44207 324 5484
dafina.grapci-penney@greentarget.co.uk


Source(s) : The Depository Trust & Clearing Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar