Dual Head ohne Binärtreiber?

16/01/2008 - 10:49 von Felix Schwarz | Report spam
Hallo,

ich bin mittlerweile nicht mehr ganz auf dem Laufenden, was die
aktuelle Linux-Treiberunterstützung für Grafikkarten angeht. Ich suche
derzeit eine Grafikkarte, die mir Dual Head unter Linux ermöglicht.

Meine Vorstellung sind:
- Keine Binàrtreiber (die vertragen sich garantiert nicht mit Xen etc)
- funktioniert mit CentOS 5.1 (Kernel 2.6.18, X.org 1.1) möglichst out-
of-the-box
- schön wàre DVI, notfalls VGA
- mind. unterstützte Auflösung: 1280*1024
- Ich habe keinen AGP-Slot, d.h. PCIe oder PCI-Grafikkarte
- 3D ist unwichtig
- Preis sekundàr
- Beschaffung muss halbwegs einfach sein (kein endloses Ersteigern auf
eBay)

Gibt es da klare Kauf-Empfehlungen? Wenn es keine solchen Karten mit
Open-Source-Treibern gibt, welche wàren mit proprietàren Treibern zu
empfehlen?

Vielen Dank,
fs
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Angenendt
16/01/2008 - 13:53 | Warnen spam
· Well, Felix Schwarz wrote:
Meine Vorstellung sind:
- Keine Binàrtreiber (die vertragen sich garantiert nicht mit Xen etc)
- funktioniert mit CentOS 5.1 (Kernel 2.6.18, X.org 1.1) möglichst out-
of-the-box
- schön wàre DVI, notfalls VGA
- mind. unterstützte Auflösung: 1280*1024
- Ich habe keinen AGP-Slot, d.h. PCIe oder PCI-Grafikkarte



Hmmmm.

Entweder eine vom nv-Treiber vernünftig unterstützte Nvidia-Karte (man
nv), eine Intel-Grafikkarte (gibt es nicht einzeln, nur OnBoard) oder du
findest eine ATI-Karte mit R200/R250-Chipsatz und zwei Ausgàngen.

"man radeon" zeigt auch noch ein paar andere Chipsàtze auf, bei denen
nur 2d funktioniert.

Ralph
Free Schroedinger's cat!


Nicht schreiben können: http://lestighaniker.de/

Ähnliche fragen