Dualboot beenden XP, Vista

30/03/2010 - 11:33 von Reinhard Boenigk | Report spam
Moin moin!

Es WAREN vorhanden: WXP Prof 32 Bit auf C: und dann installiert Vista
Ultimate (Upgrade) 64 bit auf D: (letztes Jahr April).

Vista fasst dann ja nach Start D: als C: auf usw. usf.; alles lief zur
vollsten Zufriedenheit.

Die Installations-CD von Vista liest (Reparatur etc.) natürlich noch immer
vom XP-C ein (unter Vista ist das D ;-))

C: (XP) liegt auf einer langsameren alten Platte, C: (Vista) auf einer
schnellen, neuen. Kapazitàt neu > alt.

Soho - jetzt habe ich XP beseitigt (Partition formatiert), jedoch ist es mir
noch nicht gelungen, den bootmgr auf D(XP)=C(Vista) zu ziehen bzw. diese
Platte bzw. die Vista-C-Partition als Systempartition zu
markieren/definieren und der alten C(XP) diese Eigenschaft zu entziehen.

Somit liegen auf D(Vista)=alte C(XP) noch: d:\bootmgr und d:\BOOT\usw. incl.
BCD und die zugehörigen LOGs, sowie memtest.exe ;-)
Die Vista Installations-CD sieht natürlich statt C: das D: (s. o.).

Ich habe diese Dateien auch auf die Vista-C: gesetzt und mit bcdedit die
Korrekturen vorgenommen ... làuft natürlich nicht mit bootmgr (memtest ist
ok, ist ja auch was anderes).

Wie gehe ich also weiter vor, um aus Pseudo-D das echte C zu machen? ;)

In dem Zusammenhang: Woher holt sich die Vista-Installations-CD die Infos
über die LW-Buchstaben? Müsste das vom Bios her kommen bzw. was mit DMI-Pool
zu tun haben (werde mal nachlesen, kam grad erst auf die Idee).

Neuinstallation Vista? Geht nicht, Upgrade, erfordet XP. XP = vorhanden = C
= Problem bleibt ...
Vista soll auf der schnellen Platte bleiben, die muss dann aber C: heißen
und auch sein ;-)) Problem: Systempartition (s. o.).

Hm, klonen (Acronis) der System-Platte (Sys-Partition allein geht ja wohl
nicht ...) und übertragen nur der Sys-Partition auf Vista-C? (Vorhanden:
nicht sektorweise Images von allen Partitionen aller Platten, damit ließen
sich auch ausschließlich Dateien oder der Bootsektor übertragen).
Ob das ginge? Bootsektor übertragen, dann nur die Dateien? Ist dann C(Vista)
auch tatsàchlich C? (Natürlich D: vorher auf Z: zuordnen ...)

Sofern es gelingt, die Systempartitionseigenschaften auf C(Vista) zu
übertragen und von D(Vista) zu entfernen, könnte ich BCD entsprechend neu
anlegen bzw. àndern. Ggf. noch einige Pfade mit D: in der registry auf C:
umstellen.

Kann davon etwas gelingen oder bleibt das Ganze so etwas wie ein vierter
Wunsch (bei Feen und Kobolden)?

mfg
Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Eder
30/03/2010 - 12:04 | Warnen spam
Servus Reinhard

versuche mal im BIOS die Startreihenfolge so zu àndern, dass als erste
Platte die von Vista ist. Wichtig ist dann auch noch die Vista Partition
in der Datentràgerverwaltung als aktiv zu àndern. Nach einer Reparatur
des Bootmanagers von der Vista-DVD sollte alles dann funktionieren,
eventuell diesen vorgang mehrfach wiederholen.

MfG

Walter Eder

Ähnliche fragen