Forums Neueste Beiträge
 

DualBoot: openSUSE 12.2 startet nicht mehr

04/06/2013 - 19:48 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

ich habe außerdem noch Win7 HP auf dem Rechner; beides sind 64-bittige
Programme. Bisher meldete sich immer der Bootmanager von openSUSE. Jetzt
habe ich Win7 neu installiert und dieses startet jetzt ohne Bootmanager.

Wenn ich im Bootmenü des BIOS die Platte mit openSUSE auswàhle (jedes OS
ist auf einer extra Platte), kommt sinngemàß die Meldung: Kein
Betriebssystem gefunden.

Gibt es eine Möglichkeit, ohne Neuinstallation von openSUSE den
Bootmanager oder wenigstens den MBR zu reparieren?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Mayer
04/06/2013 - 20:19 | Warnen spam
Am 04.06.2013 19:48, schrieb Richard Fonfara:
Hallo,

ich habe außerdem noch Win7 HP auf dem Rechner; beides sind 64-bittige
Programme. Bisher meldete sich immer der Bootmanager von openSUSE. Jetzt
habe ich Win7 neu installiert und dieses startet jetzt ohne Bootmanager.

Wenn ich im Bootmenü des BIOS die Platte mit openSUSE auswàhle (jedes OS
ist auf einer extra Platte), kommt sinngemàß die Meldung: Kein
Betriebssystem gefunden.

Gibt es eine Möglichkeit, ohne Neuinstallation von openSUSE den
Bootmanager oder wenigstens den MBR zu reparieren?



Hallo,

Ja!


Man kann von der OpenSUSE-DVD ein Rettungssystem starten zur Reparatur.

Siehe dazu auch: https://www.google.de/search?q=OpenSUSE-+rescue

Es gibt auch eine spezielle Rescue-CD zum Download:
http://software.opensuse.org/change...mp;release3&locale=de&medium=rescue


Bernd Mayer

Ähnliche fragen