Dualzähler mit zwei NAND-Gatter bauen, ist das möglich?

03/02/2010 - 17:27 von Martin | Report spam
Hi!

In der Uni haben wir folgenden Praktikumsversuch durchgenommen:
http://www.ikp.uni-koeln.de/student...Vers8c.pdf

Meine Frage ist: Ist es möglich, mit dem Flipflop aus Kapitel 2 dieser
Versuchsbeschreibung einen Dualzàhler zu bauen? Wenn ja, wie? Wenn
nein, warum nicht?

Ein Freund von mir, der den Versuch schon ausgewertet hat und von dem
ich die Auswertung habe, hat zu der Frage geschrieben:


Nein, da alle hintereinander geschalteten Flipflops mit ihrer Bauartbedingten Geschwindigkeit
durchschalten würden. Je nach dem wie man diese Schaltung falsch aufbaut, könnte man
einen Oszillator oder ein stabilen Ausgang erhalten. Einen Zàhler baut man daher mit einem
MS-Flipflop. Zàhlen heisst 1 addieren. Für einen Zàhler benötigen wir also Flipflops als
Speicher, einen Addierer und einen Takt in dem gezàhlt werden soll.



Ich verstehe die Antwort aber nicht. Könnt Ihr mir vielleicht die
Frage beantworten?

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 David Kastrup
03/02/2010 - 17:47 | Warnen spam
Martin writes:

Hi!

In der Uni haben wir folgenden Praktikumsversuch durchgenommen:
http://www.ikp.uni-koeln.de/student...Vers8c.pdf

Meine Frage ist: Ist es möglich, mit dem Flipflop aus Kapitel 2 dieser
Versuchsbeschreibung einen Dualzàhler zu bauen? Wenn ja, wie? Wenn
nein, warum nicht?



Um als Zàhler zu fungieren, muß das Flipflop auf wiederholte Ereignisse
komplementàr reagieren. Es behàlt aber seinen Zustand, wenn C 0 ist,
und nimmt einen statischen Zustand, der von X und Y abhàngt, an, wenn C
1 ist.

Schaltet man zwei dieser Stufen hintereinander und treibt sie mit C und
~C an, so ist die Datenübernahme bei den Taktflanken ein nicht
zuverlàssig determinierbares Ereignis. Für eine sichere Übernahme
dürfen die Zeiten, in denen die Latches eingangsabhàngig reagieren,
nicht überlappen.

David Kastrup

Ähnliche fragen