Dunkle Materie? Dunkle Energie?

22/07/2011 - 22:42 von Peter | Report spam
Ein schwarzer Körper schwebe schwerelos im Vakuum.
Nehmen wir der Einfachkeit halber an, es sei eine ideal geschwàrzte
Kugel, mit der Masse m.

Photonen, die auf den Körper auftreffen, gewinnen Energie im
Gravitationsfeld.
Photonen, die vom schwarzen Körper abgestrahlt werden, verlieren
dieselbe Energie im Gravitationsfeld.

Der schwarze Körper muss also heisser werden, als die Umgebung, dennoch
ist diese Temperaturzunahme nicht wahrnembar für einen Beobachter
ausserhalb des Gravitationsfeldes.

Wenn e= m*c^2 gilt, dann muss durch die Temperaturzunahme die Masse des
Körpers zunehmen. Dies ist ein selbstverstàrkender Prozess, da nun auch
auftreffende Photonen stàrker beschleunigt werden.

Auf diese Weise kann der Körper immer heisser und schwerer werden, und
die Energie in seiner Umgebung muss stàndig zunehmen. Dennoch ist dieser
Körper aus der Ferne nicht wahrnehmbar, denn aus der Ferne betrachtet
hat er dieselbe Temperatur wie der Strahlungshintergrund.

Solche Körper gibt es real im Weltraum. Vor einiger Zeit hat man
entdeckt, dass es im Weltraum überall Gassterne gibt, die nicht um einen
anderen Himmelskörper kreisen und die nicht einfach zu entdecken sind.
Eigentlich müsste doch die Temperatur und damit auch die Masse dieser
Himmelskörper stàndig ansteigen...
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Bernhard Bröker
22/07/2011 - 23:16 | Warnen spam
On 22.07.2011 22:42, Peter wrote:

Photonen, die auf den Körper auftreffen, gewinnen Energie im
Gravitationsfeld.
Photonen, die vom schwarzen Körper abgestrahlt werden, verlieren
dieselbe Energie im Gravitationsfeld.

Der schwarze Körper muss also heisser werden,



Nix da. Dieses "also" hàlt nicht.

Den Turm an Folgerungen, den du versucht hast, auf diese falsche Annahme
zu bauen, habe ich daher entsorgt.

Ähnliche fragen