Dunkle Materie: Praktische Handhabung ...

05/05/2014 - 21:41 von Ingo Stiller | Report spam
Guude miteinander

Nur mal so hypothetisch:
Angenommen, man könnte sich dunkle Materie für sein Spacemobil "besorgen".
Ich "tanke" also n Kg dunkle Materie und gebe dann Vollgas.
Da dunkle Materie nur an der gravitative Wechselwirkung teilnimmt, bleibt der Treibstoff einfach an der Tankstelle "stehen" und nimmt nicht an meiner Reise teil.
Richtig?

Oder anders rum gefragt, auch wenn ich dunkle Materie zur Verfügung hàtte, wie würde/könnte man diese praktisch handhaben?
Einsperren in einem elektromagnetischen Feld (wie Plasma) geht ja nicht.

Gruß Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 Sam Sung
05/05/2014 - 23:00 | Warnen spam
Ingo Stiller schrieb:

Guude miteinander

Nur mal so hypothetisch:
Angenommen, man könnte sich dunkle Materie für sein Spacemobil "besorgen".
Ich "tanke" also n Kg dunkle Materie und gebe dann Vollgas.
Da dunkle Materie nur an der gravitative Wechselwirkung teilnimmt, bleibt der Treibstoff einfach an der Tankstelle "stehen" und nimmt nicht an meiner Reise teil.
Richtig?



Ja - das wàre ein Gravitonengas.

Oder anders rum gefragt, auch wenn ich dunkle Materie zur Verfügung hàtte, wie würde/könnte man diese praktisch handhaben?
Einsperren in einem elektromagnetischen Feld (wie Plasma) geht ja nicht.



Ja, man kann es also nur anderen, schwereren Massen diesen hinterher ziehen.

Soweit mir klar ist, ist auch vollkommen unbekannt, wie dunkle Materie
mit sich selbst wechselwirkt, also ob allein aus dunkle Materie so was
wie ein schwarzes Loch entstehen tàte...

Ähnliche fragen