Duplex & Gegenüberliegende Seiten

21/07/2008 - 12:57 von demlan | Report spam
Hallo Group,

ich habe da ein Problem mit Duplexdruck und Gegenüberliegenden Seiten.

Umgebung:
Microsoft Word 2000 SP 3 (der Fehler tritt auch unter Microsoft Word
2003 SP 3 auf)
Betriebssystem Windows XP SP 2

Problembeschreibung:
Die bei uns erstellten Word-Schreiben enthalten standardmàßig zwei
Abschnitte (Briefkopf, fortlaufender Abschnittswechsel, Text des
Schreibens). In einigen Fàllen besteht das Word-Dokument auch aus
mehreren dieser Schreiben - die Schreiben sind dann jeweils durch
einen weiteren "Abschnittswechsel - nàchste Seite" getrennt.

Beim Ausdruck mit Duplexdruck wird die Option "gegenüberliegende
Seiten" aktiviert.

Die einzelnen Schreiben werden jeweils mit einer VBA-Prozedur
ausgedruckt - dabei wird der Seitenbereich mit Angabe der Seiten und
Abschnitte angegeben. Die genannten Fehler tretten allerdings auch im
normalen Druck mit Angabe der Abschnitte auf.

Als Beispiel haben wir ein 5 Seitiges Dokument, wo Seite 1 & 2 ein
Schreiben sind, dann Seite 3 eins und Seite 4 & 5 ein Schreiben ist.
Dort wird dann z. B. Seite 4 und 5 mit dem Seitenbereich "P1S05-P2S06"
gedruckt. Als Druckergebnis wird - fehlerhaft - die fiktivie leere
Seite des zweiten Schreibens mit ausgegeben, so dass das dritte
Schreiben nicht auf der Vorder-, sondern auf der Rückseite ausgedruckt
wird.

Wenn über das Menü "Einfügen -> Seitenzahlen... -> Format" die
Seitennummerierung auf "Fortsetzen mit vorherigen Abschnitt" gesetzt
wird, erscheint die fiktive Seite auf dem Ausdruck nicht. Allerdings
sind dann die Seitenrànder des dritten Schreibens falsch. Für die
Vorderseite werden die Einstellungen wie bei der Rückseite
eingestellt.

Ich bin da leider mit meinem Latein am Ende und hoffe auf Tipps oder
Lösungen :).

Vielen Dank schon mal - gruß
Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert M. Franz (RMF)
22/07/2008 - 23:56 | Warnen spam
Hallo Marc

wrote:
[..]
ich habe da ein Problem mit Duplexdruck und Gegenüberliegenden Seiten.

Umgebung:
Microsoft Word 2000 SP 3 (der Fehler tritt auch unter Microsoft Word
2003 SP 3 auf)
Betriebssystem Windows XP SP 2
Problembeschreibung:
Die bei uns erstellten Word-Schreiben enthalten standardmàßig zwei
Abschnitte (Briefkopf, fortlaufender Abschnittswechsel, Text des
Schreibens). In einigen Fàllen besteht das Word-Dokument auch aus
mehreren dieser Schreiben - die Schreiben sind dann jeweils durch
einen weiteren "Abschnittswechsel - nàchste Seite" getrennt.



gibt's einen bestimmten Grund, einen Abschnittswechsel auf der ersten
Seite einer Dokumentvorlage einzusetzen, um den Briefkopf vom Rest des
Briefes zu trennen? Wenn Du dem Abschnitt die Einstellung "Erste Seite
anders" mitgibst, bekommst Du unterschiedliche Kopf-/Fusszeilen-Inhalte
für die erste Seite und kannst so eigentlich alles abdecken, was der
Abschnittswechsel leisten soll.


Beim Ausdruck mit Duplexdruck wird die Option "gegenüberliegende
Seiten" aktiviert.



Kann über Abschnittsgrenzen hinweg ein Problem sein (jedenfalls immer
dann, wenn sich grundlegende Abschnitts-Einstellungen wie z.B. hoch/quer
etc. àndern). Ich glaube, das Problem könnte auch daran liegen, dass
Word weiss, dass die erste (ungerade) Seite eines Abschnitts im
Duplexdruck "rechts" (also auf einem neuen Blatt) zu liegen kommen soll.


Die einzelnen Schreiben werden jeweils mit einer VBA-Prozedur
ausgedruckt - dabei wird der Seitenbereich mit Angabe der Seiten und
Abschnitte angegeben. Die genannten Fehler tretten allerdings auch im
normalen Druck mit Angabe der Abschnitte auf.



Für das von Dir geschilderte Problem dürfte die Angabe der Seitenzahlen
überflüssig sein. Versuch mal, ob Du ein anderes Resultat bekommst, wenn
Du nur die Abschnitte spezifizierst "s5-s6". Ich würde aber auf jeden
Fall auch schauen, ob Du mit weniger Abschnitten (nàmlich nur einem pro
Vorlage) bessere Resultate erzielst.


Als Beispiel haben wir ein 5 Seitiges Dokument, wo Seite 1 & 2 ein
Schreiben sind, dann Seite 3 eins und Seite 4 & 5 ein Schreiben ist.
Dort wird dann z. B. Seite 4 und 5 mit dem Seitenbereich "P1S05-P2S06"
gedruckt. Als Druckergebnis wird - fehlerhaft - die fiktivie leere
Seite des zweiten Schreibens mit ausgegeben, so dass das dritte
Schreiben nicht auf der Vorder-, sondern auf der Rückseite ausgedruckt
wird.

Wenn über das Menü "Einfügen -> Seitenzahlen... -> Format" die
Seitennummerierung auf "Fortsetzen mit vorherigen Abschnitt" gesetzt
wird, erscheint die fiktive Seite auf dem Ausdruck nicht. Allerdings
sind dann die Seitenrànder des dritten Schreibens falsch. Für die
Vorderseite werden die Einstellungen wie bei der Rückseite
eingestellt.



Hmm, ist eigentlich nicht einzusehen, weshalb die Seitenrànder anders
sein sollten, wenn Du den Abschnitt anders (fortgesetzt) nummerierst.
Ich fürchte, da liegt ein grundsàtzliches Problem mit den Abschnitten vor.

Gruss
Robert
/"\ ASCII Ribbon Campaign | MSFT |
\ / | MVP | Scientific Reports
X Against HTML | for | with Word?
/ \ in e-mail & news | Word | http://www.masteringword.eu/

Ähnliche fragen