„Durch Kombination von Wi-Fi- und Mobilfunktechnologien kann Ascom innovative Anwendungen für das Gesundheitswesen anbieten“

02/03/2015 - 09:18 von Business Wire
„Durch Kombination von Wi-Fi- und Mobilfunktechnologien kann Ascom innovative Anwendungen für das Gesundheitswesen anbieten“
„Durch Kombination von Wi-Fi- und Mobilfunktechnologien kann Ascom innovative Anwendungen für das Gesundheitswesen anbieten“

Ascom und KPN, der führende Anbieter von Telekommunikations- und IKT-Diensten in den Niederlanden, haben gemeinsam eine Lösung für missionskritische Kommunikation im Gesundheitswesen entwickelt. Anlässlich der Einführung dieses Dienstes erläutern Roel Ottink, Ascom Wireless Solutions, und Monique Philippens, KPN, die Notwendigkeit und die Vorteile von Lösungen für missionskritische Kommunikation.

Monique Philippens, Managing Director, Healthcare Vertical, KPN (Photo: Business Wire)

Monique Philippens, Managing Director, Healthcare Vertical, KPN (Photo: Business Wire)

Warum bringt Ascom jetzt mobile Netzwerkdienste für den Gesundheitssektor heraus?

RO: Es gibt drei Argumente, die dafür sprechen, jetzt Mobilfunkdienste anzubieten. Erstens wird der Gesundheitssektor zunehmend mobil: Medizinische Fachkräfte sind an mehreren Orten tätig, sowohl in einer Gesundheitseinrichtung als auch außerhalb davon, beispielsweise bei Patienten zu Hause. Zweitens besteht die Kommunikation nicht mehr nur aus einfachen Sprach- und Textmitteilungen, sondern umfasst größere Datenmengen, u.a. Kurvenverläufe von Patientenmonitoren. Drittens zeichnet sich ein verstärkter Trend in Richtung elektronischer Patientenakten ab. Das bedingt eine umfangreiche Integration verschiedener Geräte, Netzwerke und Anwendungen, um alle Informationen zu kombinieren. Worin bestehen die Vorteile eines missionskritischen Netzwerks für Gesundheitsdienstleister?

MP: Unser Ziel ist es, Abläufe in Organisationen des Gesundheitswesens effizienter zu gestalten, damit medizinische Fachkräfte überall arbeiten können. Dies erfordert den zuverlässigen und sicheren Informationsaustausch zwischen Krankenhausmitarbeitern, Allgemeinmedizinern, Apotheken und andere Gesundheitseinrichtungen sowie Patienten bei ständiger Verfügbarkeit. Beispielsweise können wir ein spezielles Mobilfunknetz ausschließlich für das Personal in Krankenhäusern einrichten, so dass die Kommunikation nicht durch Telefongespräche von Patienten und Besuchern gestört wird.

Wir haben mit unseren Partnern, unter anderem Ascom, eine Cloud für das Gesundheitswesen aufgebaut. Die Cloud stellt nicht nur das Netzwerk, sondern auch den Arbeitsbereich und Anwendungen bereit, damit medizinische Fachkräfte Patientendaten verwalten können, die z. B. von Alarmsystemen und Patientenmonitoren stammen. Wenn die Informationen sich in der Cloud befinden, wird der Informationsaustausch einfacher als es derzeit im Gesundheitswesen der Fall ist.

Mit der Healthcare Cloud hat KPN einen niederländischen Hub geschaffen, der die Einrichtung eines Arbeitsbereichs erleichtert, in dem Personen miteinander kommunizieren und Informationen austauschen können. Der Hub ist auf zertifizierte Einrichtungen beschränkt. Die meisten Krankenhäuser und fast alle Allgemeinmediziner, Apotheker und andere Gesundheitseinrichtungen in den Niederlanden sind mit dem Hub verbunden.

Worin bestehen die Vorteile des Ascom Interoperabilitätsprogramms für die Mobilfunkbranche?

RO: Wir haben unser Interoperabilitätsprogramm erweitert, so dass es jetzt auch Drittanbieter aus der Mobilfunkbranche umfasst, darunter Telekommunikationsanbieter, um sicherzustellen, dass wir unsere Geräte in ihren Netzen testen und validieren können. Unser Ziel ist es, dass der installierte Bestand an medizinischen Geräten und anderweitiger Infrastruktur in einem Krankenhaus reibungslos miteinander kommuniziert. Deshalb arbeiten wir mit Betreibern zusammen, die eine sichere und zuverlässige Anbindung liefern können, wie sie das Gesundheitswesen braucht, beispielsweise KPN in den Niederlanden.

Welche Dienste wird Ascom dem Gesundheitssektor anbieten?

RO: Durch Kombination von Wi-Fi- und Mobilfunktechnologien können wir innovative Anwendungen für das Gesundheitswesen anbieten. Wir können Informationen mobilisieren, so dass sie am Pflegeort abrufbar sind – zum Beispiel mit Hilfe von Apps, die Patientendaten dort verfügbar machen, wo sich das Personal befindet. Unsere Lösungen wirken auch Alarmmüdigkeit entgegen, weil wir dafür sorgen, dass der richtige Alarm die richtige Person erreicht und die Systeme nicht den ganzen Tag lang piepen. Wir verbessern mit unseren Anwendungen klinische Arbeitsabläufe, was eine bessere betriebliche Effizienz bewirkt und Kosten reduziert. All dies wirkt sich positiv auf die Patientensicherheit aus, weil Fehler vermieden werden und das Personal schneller reagieren kann, wenn der Zustand eines Patienten dies erfordert. Auch die Mitarbeiterzufriedenheit wird damit erhöht.

Wie kann ein Gesundheitsdienstleister die höchste Investitionsrentabilität erreichen?

RO: Die Investitionsrentabilität lässt sich auf verschiedene Weise definieren. Hier ist zwar von Geld die Rede, doch der wichtigste Rentabilitätsfaktor ist die Patientensicherheit. Krankenhäuser sollten sich auf ihre Hauptaufgabe konzentrieren, ihre Patienten optimal zu betreuen. Wichtig sind eine niedrige Sterblichkeitsrate, hohe Patientenzufriedenheit und kurze Aufenthaltsdauer. Unsere Lösungen helfen, Gesundheitsdienstleistern ihre Kernkompetenzen zu optimieren. Sie umfassen die mobile Bereitstellung von Informationen am Pflegeort, die Unterstützung intelligenter Arbeitsabläufe wie Medikamentenausgabe, höherer Durchsatz an Radiologieleistungen und weniger Alarmmüdigkeit. Die Lösungen optimieren die klinischen Arbeitsabläufe und unterstützen Pflegekräfte bei der Arbeit. Zufriedene Mitarbeiter liefern den besten Service und tragen zu einer höheren Patientenzufriedenheit bei.

Für weitere Informationen, besuchen www.ascommyco.com

ÜBER ASCOM WIRELESS SOLUTIONS

Ascom Wireless Solutions (www.ascom.com/ws) ist einer der führenden Anbieter von drahtlosen On-site-Kommunikationslösungen in Marktsegmenten wie Krankenpflege, Altenpflege, betreutes Wohnen, Fertigungsindustrie, Sicherheitseinrichtungen, Einzelhandel und Hotels. Über 100.000 Systeme werden in führenden Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt. Das Unternehmen bietet ein breites Produktspektrum an professionellen Messaging-Lösungen, die einen Mehrwert für den Kunden schaffen, indem unternehmenskritische Prozesse unterstützt und optimiert werden. Die Lösungen basieren auf VoWiFi, IP-DECT, Schwesternruf- und Pager-Technologien, die perfekt in vorhandene Systeme integriert werden können. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in 13 Ländern und beschäftigt weltweit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ascom Wireless Solutions, eine Division der an der Schweizer Börse notierten Ascom Gruppe, wurde 1955 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Göteborg, Schweden.

Contacts :

Ascom Wireless Solutions
Roel Ottink, Director Product Management and Marketing
Tel: +46 31 55 94 44
Email: Roel.Ottink@ascom.se
oder
Karin Dunberg, Marketing Manager, Global Marketing Communications
Tel : +46 761 25 10 24
E-mail: karin.dunberg@ascom.se


Source(s) : Ascom