DVB-S an USB

05/01/2013 - 22:23 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

ich möchte gerne auf einem Linux-Rechner mit wenig Slots
Satellitenfernsehen gucken können und möchte deswegen einen
DVB-S-Receiver über USB anbinden.

Am Markt scheint der M88DS3103 vorzuherrschen; alle von mir
recherchierten Geràte, bei denen ich den verwendeten Chip herausfinden
konnte, basieren auf diesem. Zu diesen Geràten gehören die TeVii S660,
die DVBSky S960 und die Mystique SaTIX-S2 Sky USB.

Nicht herausgefunden habe ich, welchen Chip die Mystique SaTIX-S2 Sky
USB V2 und die TechnoTrend TT_connect S2-4600 verwenden.

Meine Anforderungen an dieser Stelle sind gering: Das Signal kommt aus
einer digitalen Einkabelanlage und ich möchte wirklich nur gucken, und
das am liebsten mit kaffeine. Zum Aufnehmen und zum gucken auf dem
"richtigen" Fernseher besitze ich spezialisierte Hardware.

Wer hat denn eins der oben genannten Geràte unter Linux in Betrieb und
kann mir sagen, was ich am geschicktesten kaufe?

Grüße
Marc

Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
06/01/2013 - 03:01 | Warnen spam
Marc Haber wrote on 05. January 2013:

ich möchte gerne auf einem Linux-Rechner mit wenig Slots
Satellitenfernsehen gucken können und möchte deswegen einen
DVB-S-Receiver über USB anbinden.

Am Markt scheint der M88DS3103 vorzuherrschen; alle von mir
recherchierten Geràte, bei denen ich den verwendeten Chip herausfinden
konnte, basieren auf diesem. Zu diesen Geràten gehören die TeVii S660,
die DVBSky S960 und die Mystique SaTIX-S2 Sky USB.

Nicht herausgefunden habe ich, welchen Chip die Mystique SaTIX-S2 Sky
USB V2 und die TechnoTrend TT_connect S2-4600 verwenden.

Meine Anforderungen an dieser Stelle sind gering: Das Signal kommt aus
einer digitalen Einkabelanlage und ich möchte wirklich nur gucken, und
das am liebsten mit kaffeine. Zum Aufnehmen und zum gucken auf dem
"richtigen" Fernseher besitze ich spezialisierte Hardware.

Wer hat denn eins der oben genannten Geràte unter Linux in Betrieb und
kann mir sagen, was ich am geschicktesten kaufe?



Technisch kann ich nicht helfen.

Aber etwa 2002, als ich auch noch dort wohnte (laut deiner Sig), bin ich
wegen eines USB Dongles zu Arlt am Wasserturm gegangen. Der Verkàufer
konnte nicht helfen, weil er sich da nicht aus kannte. Ich hatte aber das
Laptop dabei und fragte, ob ich einen Dongle direkt testen könnte. Und
wenn er funktioniert, ihn kaufen werde. So haben wir es gemacht. Er
funktionierte und ich kaufte ihn dann. :-)

Falls du sonst keine Hilfe hier bekommst, versuche das doch auch mal.
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.

Ähnliche fragen