DVB-S Karte

06/03/2008 - 17:48 von Richert | Report spam
Hallo,
ich spiele stark mit dem Gedanken mir eine TV-Karte anzuschaffen. Da ich
außerhalb der Reichweite von DVB-T wohne sitzt bei mir immer noch die gute
alte Schüssel auf dem Dach. Von dort kommt nun Digitales Satelliten
Fernsehen aus dem Orbit.
Jetzt benötige ich also eine DVB-S Karte, soweit so gut.
Nun habe ich einen Stehenden PC und einen Notebook (In beiden ist bisher
keine TV-Karte eingebaut).
Primer will ich mit dem Stand PC Fernsehen empfangen, jedoch wàre eine
portable Lösung nicht zu verachten. Desweiteren sind nur zwei PCI
Steckplàtze frei, der unterste (danach ist das Board zu ende) und der
zweitunterste. Darüber ist dann der Kühler der ATI Radeon X1900 XT. So tut
sich die Frage auf, wird eine solche TV-Karte warm, bzw. benötigt sie
Kühlung?

Also im wesentlichen sind das dann zwei Fragen:
Gibt es unterschiede (Preis Qualitàt) zwischen USB und PCI Karten?
Ich tendier zu PCI, also welche ist hier empfehlenswert, ich habe gesehen,
dass es eine Fülle von Anbietern gibt?

Gruß

Richert
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
10/03/2008 - 14:07 | Warnen spam
Richert wrote:

ich spiele stark mit dem Gedanken mir eine TV-Karte anzuschaffen. Da ich
außerhalb der Reichweite von DVB-T wohne sitzt bei mir immer noch die
gute alte Schüssel auf dem Dach. Von dort kommt nun Digitales Satelliten
Fernsehen aus dem Orbit.
Jetzt benötige ich also eine DVB-S Karte, soweit so gut.
Nun habe ich einen Stehenden PC und einen Notebook (In beiden ist bisher
keine TV-Karte eingebaut).
Primer will ich mit dem Stand PC Fernsehen empfangen, jedoch wàre eine
portable Lösung nicht zu verachten. Desweiteren sind nur zwei PCI



Ist die Schüssel auch portabel? ;-)

Im Ernst: Wozu im Notebook DVB-S, wenn das ohnehin ortsgebunden ist?

Steckplàtze frei, der unterste (danach ist das Board zu ende) und der
zweitunterste. Darüber ist dann der Kühler der ATI Radeon X1900 XT. So
tut sich die Frage auf, wird eine solche TV-Karte warm, bzw. benötigt
sie Kühlung?



Ich habe hier eine Technisat Skystar HD (PCI - Baugleich mit Technotrend
Budget S2-3200) im Einsatz und die wird weder sonderlich warm, noch
braucht sie eine eigene Kühlung. Optional kann man da auch ein CAM mit
Flachbandkabel anschliessen, dass aber einen zweiten Slot daneben belegt.

Da ist ja im Wesentlichen nur ein DVB S(2)-Tuner drauf - die eigentliche
Arbeit der Dekodierung von Bild und Ton übernimmt die CPU des PC.
Solange man nicht gerade unbedingt einer der wenigen HDTV-Sender
braucht, ist das aber kein Problem. Das geht ab 1 GHz aufwàrts problemlos.

Eine "full featured"-Karte, wie WinTV Nexus (Technotrend Premium S-2300
o.Ä.) ist mittlerweile meist überlüssig - zumal diese Karten zunehmend
veralten und einige der darin verbauten Chips nicht mehr hergestellt werden.

Also im wesentlichen sind das dann zwei Fragen:
Gibt es unterschiede (Preis Qualitàt) zwischen USB und PCI Karten?



USB 2.0 ist prinzipiell vollkommen ausreichend für DVB-S. Auch hier
würde ich Technotrend qualitativ bevorzugen, wie z.B. TT Connect S2-3650
CI - da hat man auch gleich noch den Steckplatz für ein CAM dabei, falls
man das spàter nutzen möchte. Dank BDA-Treibern làuft das Ding auch mit
DVBViewer o.Ä..

Ich tendier zu PCI, also welche ist hier empfehlenswert, ich habe
gesehen, dass es eine Fülle von Anbietern gibt?



Wichtig: Wenn das Ding unter Windows benutzt werden soll, achte auf
BDA-Treiber (ggf. beim Hersteller recherchieren). Dann kann man auch
alternative Software, die DVBViewer oder ProgDVB benutzen, die oft
deutlich besser ist, als die mitgelieferten Programme der Hersteller.


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen