DVB-T-Karte "Hauppauge WinTV Nova-T 500 PCI": Installation unter Kubuntu 7.10

12/04/2008 - 15:19 von Andreas Borutta | Report spam
Hallo,

nutzt jemand von Euch die DVB-T-Karte "Hauppauge WinTV Nova-T 500
PCI"?

Ich würde mich über Hilfe bei der Installation unter Kubuntu 7.10
freuen.

Von
http://www.mythtv.org/wiki/index.ph...ux_Support
verstehe ich bisher nur einen Bruchteil.

Vor allem hört es sich nach einer Manipulation des Kernels an, die mir
sehr riskant erscheint.
Ich möchte auf keinen Fall mein bestehendes System gefàhrden.

Gibt es vielleicht einen weniger riskanten Weg, die Karte in Betrieb
zu nehmen?

Danke.

Andreas
f'up2 dcoulh
Kubuntu 7.10 | KDE 3.5.8
http://borumat.de/kubuntu/temp/bewa...bewaeltigt
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Moellers
14/04/2008 - 09:10 | Warnen spam
Andreas Borutta wrote:
Hallo,

nutzt jemand von Euch die DVB-T-Karte "Hauppauge WinTV Nova-T 500
PCI"?

Ich würde mich über Hilfe bei der Installation unter Kubuntu 7.10
freuen.

Von
http://www.mythtv.org/wiki/index.ph...ux_Support
verstehe ich bisher nur einen Bruchteil.

Vor allem hört es sich nach einer Manipulation des Kernels an, die mir
sehr riskant erscheint.
Ich möchte auf keinen Fall mein bestehendes System gefàhrden.

Gibt es vielleicht einen weniger riskanten Weg, die Karte in Betrieb
zu nehmen?



Nach dem was ich beim Überfliegen gelesen habe, ist das unkritisch: Du
erzeugst ein Kernel-Modul, welches zur Laufzeit des unmodifizierten
Kernels geladen wird. Wenn das Probleme bereitet, ist spàtestens nach
dem nàchsten Reboot alles wieder wie vorher.

Natürlich brauchst Du, um das zu Deinem Kernel passende Modul zu
erzeugen, eine Build-Umgebung, aber das sind nur Informationen über
Deinen bereits laufenden Kern.

Also: kein Risiko.

These are my personal views and not those of Fujitsu Siemens Computers!
Josef Möllers (Pinguinpfleger bei FSC)
If failure had no penalty success would not be a prize (T. Pratchett)
Company Details: http://www.fujitsu-siemens.com/imprint.html

Ähnliche fragen