DVD-Ram und Windows Vista

18/04/2008 - 10:37 von Alois Steindl | Report spam
Hallo,
auf ein paar neueren Geràten, die unter Windows Vista laufen, tritt
ein interessantes Problem mit DVD-Ram auf:
Wird das Medium auf einem anderen System (Windows XP, Linux) zuerst
(formatiert und) beschrieben, sind die Inhalte unter Vista
unsichtbar. Teilweise erkennt das System noch, dass was auf der
Scheibe ist, zeigt es aber nicht an und will auch nichts dazufügen.
Formatiere ich das Medium unter Vista, ist es auch auf den anderen
Geràten les- und beschreibbar.
(Bei den Vistageràten handelt es sich um TSS-Corp und NEC Brenner, die
Medien sind von TDK, Verbatim und Fuji)
Ist dieses Phànomen bekannt und eventuell leicht lösbar?

Alois


Alois Steindl, Tel.: +43 (1) 58801 / 32558
Inst. for Mechanics and Mechatronics Fax.: +43 (1) 58801 / 32598
Vienna University of Technology, A-1040 Wiedner Hauptstr. 8-10
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst Stolz
18/04/2008 - 11:37 | Warnen spam
Am Fri, 18 Apr 2008 10:37:35 +0200 schrieb Alois Steindl:

Hallo,
auf ein paar neueren Geràten, die unter Windows Vista laufen, tritt
ein interessantes Problem mit DVD-Ram auf:
Wird das Medium auf einem anderen System (Windows XP, Linux) zuerst
(formatiert und) beschrieben, sind die Inhalte unter Vista
unsichtbar. Teilweise erkennt das System noch, dass was auf der
Scheibe ist, zeigt es aber nicht an und will auch nichts dazufügen.
Formatiere ich das Medium unter Vista, ist es auch auf den anderen
Geràten les- und beschreibbar.
(Bei den Vistageràten handelt es sich um TSS-Corp und NEC Brenner, die
Medien sind von TDK, Verbatim und Fuji)
Ist dieses Phànomen bekannt und eventuell leicht lösbar?



Womit hast Du die Medien unter XP beschrieben (zum Pinguin kann ich nichts
sagen) ?
Mit den Panasonic-Treibern und UDF 1.5 tritt bei mir das Problem nicht auf.

Gruß, Horst

Die Mailadresse ist zwar lang, aber ohne Änderung gültig

Ähnliche fragen