DVI-Monitor via USB-DisplayLink an Debian/Jessie

30/09/2014 - 17:45 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
ich habe mir (ich hoffe ein Schnàppchen) ein USB 3.0-DisplayLink-DVI-Adapter
bei Ebay geschossen.

lsusb zeigt folgendes an:

Bus 002 Device 002: ID 17e9:4300 DisplayLink
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub


Aber der Monitor zeigt nichts an und geht in den Schlafmodus.
An einem anderen Rechner mittels DVI direkt funktioniert er.
Am Monitor liegt es also nicht.

Ich habe Debian/Jessie.

Hat jemand diese Konstruktion am Laufen, bzw. was für Pakete
fehlen mir noch?

xrandr zeigt nur die beiden Monitor an der Grafikkarte an, wie vorher auch.

Danke für alle Hinweise und Tips.

Ciao
Peter Schütt
 

Lesen sie die antworten

#1 Marc Haber
01/10/2014 - 08:39 | Warnen spam
Peter Schütt wrote:
lsusb zeigt folgendes an:

Bus 002 Device 002: ID 17e9:4300 DisplayLink
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub


Aber der Monitor zeigt nichts an und geht in den Schlafmodus.



Mindestens im Juli 2013 war dieses Device noch unsupported (google
17e9 4300 linux, erster Hit).

Grundsàtzlich hat die X11-Architektur eine Herausforderung mit Setups,
die zwei verschiedene Grafiktreiber erfordern. Das höchste der Gefühle
wird vermutlich sein, dass Du auf dem USB-Device ein eigenes X-Display
wirst betreiben können; was Deine Software daraus macht ist
Softwaresache.

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834

Ähnliche fragen