DVI-A versus DVI-VGA

18/01/2009 - 16:05 von Basar Alabay | Report spam
Hallo,

mein IBM P275 hàngt folgendermaßen am Mac Pro: GeForce 7300 GT ->
DVI-auf-VGA-Wandler (von Apple) -> VGA-Kabel -> Eingang 1 am Monitor.
Ich habe aber das Gefühl, daß das nicht ganz so dolle scharf ist, wie
ich überall lese, daß der sein könne. Ich fahre ihn 1400x1050, 100Hz.

Nun gibt es auch einen DVI-Eingang 2, allerdings ist das nur DVI-A. Wàre
das Von Vorteil, das mit einem DVI-Kabel anzuschließen, oder gibt sich
das nichts? Sind DVI-Kabel für I, A und D gleich, oder muß das explizit
eines für A sein?

Gruß,
B. Alabay
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Berger
18/01/2009 - 19:16 | Warnen spam
Basar Alabay schrieb:
mein IBM P275 hàngt folgendermaßen am Mac Pro: GeForce 7300 GT ->
DVI-auf-VGA-Wandler (von Apple) -> VGA-Kabel -> Eingang 1 am Monitor.
Ich habe aber das Gefühl, daß das nicht ganz so dolle scharf ist, wie
ich überall lese, daß der sein könne. Ich fahre ihn 1400x1050, 100Hz.



Das ist ein CRT. oder? Wenn die unscharf sind/oder werden, geht entweder
noch was mit Abgleichbesteck oder die Bildröhre wird einfach alt.

Nun gibt es auch einen DVI-Eingang 2, allerdings ist das nur DVI-A.



Das ist ganz normales Analog-Video an der Steckerform DVI. Wenn o.g.
Adapter und das VGA-Kabel hochwertig sind, solltest Du mit einem DVI-A
Kabel nichts mehr reißen können.

Ähnliche fragen