Dynamische Größe einer Berechnungstabelle

05/11/2013 - 09:43 von Andreas | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe in einem Excel Sheet mehrere Berechnungstabellen angelegt (Excel 2010: Einfügen/Tabelle). Spalte A ist eine Datumsspalte, welche nicht Bestandteil der Berechnungstabellen ist. Die Datumsspalte verlàngert sich mit jeder Periode automatisch (Datenimport). Innerhalb der Berechnungstabellen befinden sich ausschließlich Formeln. Ich suche nun eine Möglichkeit die Berechnungstabellen automatisch zu erweitern - d.h. die Formeln nach unten zu kopieren - sobald in der Datumsspalte eine neuer Wert hinzugefügt wird.

Natürlich könnte ich die Formeln in den Berechnungstabellen bereits im Vorfeld nach unten kopieren, allerdings habe ich tausende Zeilen und hunderte Spalten, sodass ich so wenig Zeilen wie nötig befüllen will, da die Performance sonst stark leidet und das Sheet extrem groß wird (Speicherplatz).

Ich suche also eine Möglichkeit die Größe der Berechnungstabelle dynamisch zu bestimmen. Ich hatte schon mit der INDIREKT Funktion gearbeitet und die letzte Zeilennummer der Datumsspalte in die Größenbestimmung der Berechnungstabelle eingefügt. Die INDIREKT Funktion als volatile Funktion scheint mir in diesem Bereich aber extrem an der Performance des Sheets zu zehren.

Wer hat eine Idee?

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Busch
05/11/2013 - 10:15 | Warnen spam
Hallo Andreas,

Am Tue, 5 Nov 2013 00:43:05 -0800 (PST) schrieb Andreas:

ich habe in einem Excel Sheet mehrere Berechnungstabellen angelegt (Excel 2010: Einfügen/Tabelle). Spalte A ist eine Datumsspalte, welche nicht Bestandteil der Berechnungstabellen ist. Die Datumsspalte verlàngert sich mit jeder Periode automatisch (Datenimport). Innerhalb der Berechnungstabellen befinden sich ausschließlich Formeln. Ich suche nun eine Möglichkeit die Berechnungstabellen automatisch zu erweitern - d.h. die Formeln nach unten zu kopieren - sobald in der Datumsspalte eine neuer Wert hinzugefügt wird.

Natürlich könnte ich die Formeln in den Berechnungstabellen bereits im Vorfeld nach unten kopieren, allerdings habe ich tausende Zeilen und hunderte Spalten, sodass ich so wenig Zeilen wie nötig befüllen will, da die Performance sonst stark leidet und das Sheet extrem groß wird (Speicherplatz).

Ich suche also eine Möglichkeit die Größe der Berechnungstabelle dynamisch zu bestimmen. Ich hatte schon mit der INDIREKT Funktion gearbeitet und die letzte Zeilennummer der Datumsspalte in die Größenbestimmung der Berechnungstabelle eingefügt. Die INDIREKT Funktion als volatile Funktion scheint mir in diesem Bereich aber extrem an der Performance des Sheets zu zehren.



als Tabelle formatierte Daten sind dynamisch und erweitern sich bei
Eingabe. Du musst nur die Datums-Spalte in die Tabelle integrieren.


Mit freundlichen Grüßen
Claus
Win XP Prof SP3 / Vista Ultimate SP2
Office 2003 SP3 /2007 Ultimate SP3

Ähnliche fragen