Dynamische Webseite mit Ebenen erstellen

29/08/2008 - 15:53 von Andreas Grief | Report spam
Hallo und einen wunderschönen.

Bin soeben dabei eine Dynamische Webseite mittels einer .dwt Mastervorlage
zu erstellen.

Nun habe ich in die Masterseite einige Ebenen eingefügt die im Code als
(div-tags) angezeigt werden.

Besteht eine Möglichkeit mit "position" oder anderen tags die Ebenen
aneinander zudocken? Man kann die Ebenen ja frei verschieben, aber das ist ja
eine richtige Bastelarbeit die Ebenen alle so auszurichten. die position wird
ja über absolute und dann den Angaben left right... definiert. Müsste ich
hierbei noch einen Tag hinzu nehmen?

Dann habe ich noch eine ganz andere Frage.

Ich habe bisher meine Seiten immer mit HTML, CSS und JavaScript erstellt.
Für das Layout nahm ich anfangs Frames und spàter dann Tabellen. Bin ich mit
den Ebenen hier nun auf den richtigen Weg oder geht dies mit xWeb irgendwie
anders zu gestalten? Ist meine erste richtige Seite mit xWeb. Habe mich halt
bis jetzt erst einmal so ein wenig eingearbeitet.

Danke schon mal für eure Antworten.

Grüße Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schneegans
29/08/2008 - 20:54 | Warnen spam
Andreas Grief schrieb:

Besteht eine Möglichkeit mit "position" oder anderen tags die
Ebenen aneinander zudocken? Man kann die Ebenen ja frei
verschieben, aber das ist ja eine richtige Bastelarbeit die Ebenen
alle so auszurichten.



Du sagst es. Mit absoluter Positionierung ist das Layouten die
reinste Fummelei, und das Ergebnis ist auch noch unzweckmàßig fürs
Web, weil es sich praktisch nicht an verschiedene Auflösungen und
Schriftgrade anpassen kann. Du tust also gut daran, einen großen
Bogen um "Ebenen" zu machen.

DWTs sind in xWeb fast immer die beste Methode, um gemeinsame
Inhalte (bspw. Menüs oder Fußleisten) für mehrere Seiten zentral zu
verwalten. Wie du die Inhalte auf dem Bildschirm anordnen willst,
ist mit der Entscheidung für DWTs nicht festgelegt; in Frage kommen
eigentlich nur zwei Ansàtze:

• Klassische Tabellen. Idiotensicher und schnell zu erstellen. In
letzter Zeit hat ihr Ruf durch fanatische Prediger sehr gelitten,
aber das braucht dich nicht zu stören.

• CSS-Layouts, aber nicht mit "position: absolute", sondern im
wesentlichen mit "float: left" oder "float: right". Das ist
schwieriger als mit Tabellen, aber immerhin ist das Ergebnis
flexibler als mit absoluter Positionierung. Google findet da
zahlreiche Tutorials und Beispiel-Layouts.

Mit DWTs kannst du beides verwenden, und du kannst auch wechseln,
ohne alle Seiten anfassen zu müssen. Einer Seite, die an eine
Vorlage angehàngt ist, ist es egal, ob ihre bearbeitbaren Bereiche
in

<div>
<!-- #BeginEditable "content" -->
...
<!-- #EndEditable -->
</div>

oder in

<td>
<!-- #BeginEditable "content" -->
...
<!-- #EndEditable -->
</td>

landen.

Ich habe bisher meine Seiten immer mit HTML, CSS und JavaScript
erstellt. Für das Layout nahm ich anfangs Frames und spàter dann
Tabellen.



Das kann nicht sein. Du kannst Frames nicht mit Tabellen ersetzen.
Etwa DWTs können Frames ersetzen, vorher die "gemeinsamen
Randbereiche" in FrontPage oder auch PHP-Includes. CSS kann
ebenfalls Frames nicht ersetzen.

<http://schneegans.de/expression-web...erung/> · Unicode in xWeb

Ähnliche fragen