Dynax 7 und Akku

13/11/2014 - 09:44 von Peter Weller | Report spam
Moin!

Hin und wieder fotografiere ich gerne mit meiner alten und lieb gewonnen
Dynax7. Stromversorgung sollte eigentlich kein Problem sein, die CR123A
kosten heutzutage nicht die Welt und ich habe auch den VC7. Das ist der
Hochformat/Batteriegriff, den ich mit 4 eneloops füttere. Eigentlich
alles in Ordnung.

Nun habe ich aber auch neuerdings eine Lampe mit so 18650er Akku,
welcher ja einfach 2 CR123 ersetzen soll. Und der Batteriegriff ist
manchmal auch was klobig. Dazu noch der innewohnende Entdeckergeist und
schon reift die Idee, den Akku in die Kamera zu stecken.

Doch hat der Entdecker sein Schàtzchen lieb gewonnen und will die Kamera
nicht kaputt machen. Gegrillt dürfte eigentlich nichts werden, denn 2x3V
in Reihe (Lithiumbatterie) sind deutlich mehr als die 3,6V des Akkus.
Ich erwarte eher, daß einfach nichts passiert.

Aber vielleicht hat ja jemand Ähnliches schon hinter sich und mag seine
Weisheit teilen? Danke schon mal!

Servus, Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Faugel
13/11/2014 - 10:57 | Warnen spam
Am 13.11.2014 09:44, schrieb Peter Weller:
Doch hat der Entdecker sein Schàtzchen lieb gewonnen und will die Kamera
nicht kaputt machen. Gegrillt dürfte eigentlich nichts werden, denn 2x3V
in Reihe (Lithiumbatterie) sind deutlich mehr als die 3,6V des Akkus.
Ich erwarte eher, daß einfach nichts passiert.



3,6 V oder besser gesagt 4,2 V statt 6 V? Das wird wohl eher nix,
ich halte es für fraglich das damit der Spiegel und Verschluß noch
gut làuft, oder sich die Kamera überhaupt einschalten làßt. Aber
anders rum, mehr Spannung könnte funktionieren:

Ich habe, das muss 1995 gewesen sein, vom Canon Professional
Service gehört, dass die im Rentpool ein paar modifizierte
Canon EOS RT (*) hatten. Die Modifikation war denkbar einfach:
anstelle einer 6 V Batterie (2CR5) gabs einen externen Akku
mit 9,6 V. Die Versorgungsspannung der Elektronik wird mit einem
Schaltregler erzeugt und betràgt 5 V, der Motor für Filmtransport,
die Soleniode fürs Verschlußspannen und bewegen des AF-Spiegels
werden direkt aus der Batterie versorgt. Damit erreichte die
Kamera statt der 5 Bilder/s etwa 8 Bilder/s.

(*)
http://www.mir.com.my/rb/photograph...ra/EOS-RT/


Helmut Faugel

Ähnliche fragen