E-Mail, Anhaenge

26/08/2012 - 10:22 von Sabine Baer | Report spam
Hallo,

an meinem Arbeitsplatz muss ich Outlook 2011(?) als E-Mail-Client
verwenden.
Ich habe durch Zufall festgestellt, dass Anhaenge nicht im
Originalformat versendet werden, sondern als Datei 'winmail.dat' und
damit ausschliesslich von Empfaengern lesbar sind, die ebenfalls
outlook verwenden. Ich habe ein schlichte Datei $FILE.txt an mich nach
Hause gesandt, woe sie sowhl auf einem Apple-Rechner als auch unter
FreeBSD als winmail.dat ankam und damit voellig unbrauchbar war.
Fuer winmail.dat gibt es auch kein Programm wie 'antiword', mit dem
man *.doc als Empfaenger lesen kann. Es gibt nur in den Tiefen des
Netzes irgendwo eine Site, da kann man eine winmail.dat hochladen und
bekommt sie decodiert zurueck.

Kann man das irgendwie abstellen?

Sabine

Wir sind alle der Gnade eines herabfallenden Dachziegels ausgeliefert.
Uns bleibt nur das Bild Jupiters, wie er umhergeht und Dachziegel
lockert, die dann auf einen Limonadeverkaeufer oder auf Caesar fallen.
(Thornton Wilder, Die Iden des Maerz)
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Sternberg
26/08/2012 - 11:06 | Warnen spam
Sabine Baer meinte:

Ich habe durch Zufall festgestellt, dass Anhaenge nicht im
Originalformat versendet werden, sondern als Datei 'winmail.dat'
[...]
Kann man das irgendwie abstellen?



Drauf achten, dass als E-Mail-Format /nicht/ RTF sondern plain text od. HTML
eingestellt ist.

Christoph Sternberg */\

Ähnliche fragen