E-Mail-Empfang / Schnittstelle zu MS Exchange

16/11/2009 - 19:06 von Matthias Schuppe | Report spam
Hallo zusammen,

ich arbeite an einer Anwendung zur Planung und Nachverfolgung
bestimmter Vorgànge. Dabei werden auch E-Mails an externe Firmen
versendet, auf die diese dann auch antworten können sollten.

Mails zu versenden ist ja nicht das Problem, aber kann der SQL
Server auch E-Mail-Empfang? Ich stelle mir das àhnlich vor wie bei
einem öffentlichen Ordner in Exchange, dem kann man ja eine Adresse
verpassen, und Mails, die an diese gesendet werden, landen in eben
diesem öffentlichen Ordner. Gibt es da eine Möglichkeit, dass Mails,
die an eine bestimmte Adresse gesendet werden, automatisch auf dem SQL
Server in einer Datenbank-Tabelle landen?

In Verbindung mit SQL Mail hab' ich was mit Empfang gelesen, aber
SQL Mail soll ja nicht mehr so up-to-date sein.

Oder kann man aus einer SQL Datenbank heraus irgendwie Informationen
vom Exchange Server abfragen, z.B. den Inhalt eines öffentlichen
Ordners auslesen?

Gruß,

Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
18/11/2009 - 11:50 | Warnen spam
Hallo Matthias,

"Matthias Schuppe" schrieb...

Mails zu versenden ist ja nicht das Problem, aber kann der SQL
Server auch E-Mail-Empfang?



Kann er nicht, genausowenig wie Mails wirklich versenden kann -
DB Mail beherrscht nur ein wenig SMTP und die übrigen Ergànzungen
dazu sind kaum als vollwertiger Mailserver zu betrachten.

In Verbindung mit SQL Mail hab' ich was mit Empfang gelesen, aber
SQL Mail soll ja nicht mehr so up-to-date sein.



SQL Mail war mehr oder weniger nur eine Schnittstelle für das
Extended MAPI. Womit wiederum eine Exchange Server etc. angesprochen
wurde. Nur ist das mittlerweile mehr oder weniger in Rente, da es
mehr Probleme schaff(t)e als löste:
http://support.microsoft.com/kb/311231

Oder kann man aus einer SQL Datenbank heraus irgendwie Informationen
vom Exchange Server abfragen, z.B. den Inhalt eines öffentlichen
Ordners auslesen?



Ein SQL Server ist von seiner Natur her als Server ein Dienst,
der von den Clients abgefragt wird, selbst aber nicht aktiv wird.
Sinnvoller ist eine Client Anwendung, die den SQL Server zum Teil
als Datenablage nutzen kann:
http://www.msxfaq.de/verschiedenes/sql.htm

Für das Mailing selbst ist Exchange besser geeignet:
http://www.msxfaq.de/e2010/index.htm

Gruß Elmar

Ähnliche fragen