eASIC macht verbesserte Echtzeit-Hardware-Beschleunigungsleistung für vollständig virtualisierte RAN- (vRAN-)Lösung von ASOCS möglich

23/02/2016 - 15:52 von Business Wire

eASIC macht verbesserte Echtzeit-Hardware-Beschleunigungsleistung für vollständig virtualisierte RAN- (vRAN-)Lösung von ASOCS möglichNextreme-3 von eASIC wird von ASOCS genutzt, um höhere Leistung und geringeren Stromverbrauch bei seiner Gen3-Hardware-Beschleunigungsplattform im Vergleich zu seinem FPGA-basierten Gen2-Pure-System zu erzielen.

Die eASIC Corp. (@easic), ein Halbleiterunternehmen ohne eigene Fertigung, das eine kundenspezifische integrierte Schaltungsplattform (eASIC-Plattform) liefert, und ASOCS Ltd., ein Lösungsanbieter für virtuelle Basisstationen (virtual Base Stations, vBS), haben heute bekannt gegeben, dass die Nextreme-3-Plattform von eASIC von ASOCS genutzt wurde, um wesentlich höhere Leistungen bei der Hardwarebeschleunigung (Hardware Acceleration, HWA) der Modemprozessoreinheit (Modem Processing Unit, MPU) der dritten Generation des Unternehmens zu erzielen. Die Bereitstellung der Nextreme-3-Plattform von eASIC ist Teil einer endgültigen Vereinbarung über die Entwicklung kundenspezifischer Siliciumgeräte zur Beschleunigung der Netzwerkvirtualisierung der nächsten Generation unter Anwendung der Nextreme-3-Plattform von eASIC. Die einzigartige ASOCS-Architektur ermöglicht die Ausführung der Software aller Schichten und Funktionen einer Basisstation auf virtuellen Maschinen, auf handelsüblichen, seriengefertigten hochvolumigen IT-Servern auf Intel®-Xeon-Prozessor-Basis mit einem netzgebundenen Multi-RAT-Hardwarebeschleunigungsgerät auf der Grundlage der eASIC-Plattform.

„Wir freuen uns sehr, nicht nur die ersten Hardwarebeschleuniger auf der Grundlage der ASOCS-Architektur zu liefern, sondern auch ihre strengsten Leistungsanforderungen erfüllen zu können“, sagte Jasbinder Bhoot, Vice President des weltweiten Vertriebs- und Marketingbereichs (Worldwide Sales and Marketing) von eASIC. „Unsere eASIC-Plattform ist ideal für Anwendungen, die ein neues Maß an Rechenleistung erfordern und ein intensives Arbeitspensum verarbeiten, dabei aber gleichzeitig den Stromverbrauch im Vergleich zu dem reduzieren, was mit FPGAs erreicht werden kann. Die ASOCS-Architektur, die aus der Modemprozessoreinheit (Modem Processing Unit, MPU) und der Softwareabstraktionsschicht der Modemprogrammiersprache (Modem Programming Language, MPL) besteht, ermöglicht eine vollständige Virtualisierung und Softwareabstraktion der vBS L1 PHY.“

„Der Nutzen der einzelnen Maske, die für die Konfiguration der Nextreme-3-Geräte von eASIC verwendet wird, ist recht bemerkenswert“, sagte Gaby Guri, Vice President des Bereichs Forschung und Entwicklung (Research and Development) von ASOCS. „Sie hat es uns erlaubt, all unsere Beschleunigungsziele zu erreichen, die nicht nur Leistung, sondern auch Stromverbrauch und einen kritischen Zeitplan bis hin zu den ersten Mustern (First Silicon) umfassen. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehungen zu eASIC fortzusetzen.“

ASOCS wird seine Lösung für eine vollständig virtualisierte Basisstation (virtualized Base Station, vBS) in dieser Woche im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona im IMA-Pavillon in Halle 2 an Stand 2E46 zeigen.

Über eASIC

eASIC ist ein Halbleiterunternehmen, das eine differenzierte Lösung für eine schnelle und kosteneffiziente Lieferung benutzerdefinierter ICs mit Mehrwert für die kundeneigenen Hardware- und Softwaresysteme bietet. Unsere eASIC-Lösung besteht aus unserer eASIC-Plattform, die ein vielseitiges, voreingestelltes und wiederverwendbares Grundlagenarray sowie benutzerdefinierte Single-Mask-Ebenen, unsere ASICs, umfasst, die entweder mit unserer easicopy- oder mit herkömmlichen ASIC-Methoden und unseren rechtlich geschützten Konstruktionsdesigntools angeliefert werden.

Wir glauben, dass diese innovative Technologie es eASIC erlaubt, unseren Kunden die optimale Kombination aus schneller Produkteinführungszeit, starker Leistung, niedrigem Stromverbrauch, geringen Entwicklungskosten und geringen Stückkosten zu bieten. Die eASIC Corporation ist in Santa Clara in Kalifornien ansässig. Zu den Investoren gehören Khosla Ventures, Crescendo Ventures, Seagate Technology, Kleiner Perkins Caufield and Byers (KPCB) und Evergreen Partners.

Über ASOCS

ASOCS leistet bei der Entwicklung von Lösungen für virtuelle Basisstationen (vBS) Pionierarbeit. Dank seiner Modemprozessoreinheit (Modem Processing Unit, MPU), die dafür konzipiert ist, aktuelle und zukünftige Multi-RAT-Anforderungen (Multi Radio Access Technologies, Funkzugangstechnologien) zu erfüllen, ermöglicht ASOCS die kapazitätsstärksten Basisbandlösungen für zukunftsweisende Netzwerktopologien wie Cloud Radio Access Networks (Cloud-RAN) und andere Wireless-Infrastruktur-Zellen von klein bis makro und darüber hinaus. Unter www.asocsnetworks.com finden sich weitere Informationen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

eASIC Corporation
Brent Przybus, 408-855-9200
bprzybus@easic.com
oder
ASOCS Ltd.
Paz Saad, +972-3-901-2090
paz@asocsnetworks.com


Source(s) : eASIC