eASIC und ASOCS entwickeln gemeinsam benutzerdefinierte Silizium-Beschleuniger für Network Function Virtualization (NFV)-basierte virtuelle Basisstationen

24/08/2015 - 21:48 von Business Wire

eASIC und ASOCS entwickeln gemeinsam benutzerdefinierte Silizium-Beschleuniger für Network Function Virtualization (NFV)-basierte virtuelle BasisstationenPartnerschaftsvereinbarung verdeutlicht Bestreben von eASIC, benutzerdefiniertes Silizium für eine verbesserte Leistung-pro-Watt-Beschleunigung zu liefern.

eASIC Corp. (@easic), ein Fabless-Halbleiterunternehmen, das eine maßgeschneiderte Plattform (eASIC Platform) mit integriertem Schaltkreis (integrated circuit, IC) liefert, und ASOCS, Ltd., ein Pionier auf dem Gebiet virtueller Funkzugangsnetze (virtual Radio Access Networks, vRAN) und Anbieter von Lösungen für virtuelle Basisstationen (vBS), die mit vollständig virtualisierten Funktionen im Netzwerk (NFV) kompatibel sind, haben heute bekannt gegeben, dass sie eine endgültige Vereinbarung getroffen haben, im Rahmen derer sie ein benutzerdefiniertes Siliziumgerät entwickeln werden, das die Beschleunigung von Netzwerk-Virtualisierungsanwendungen der nächsten Generation unter Einsatz der Nextreme-3-Plattform von eASIC zum Ziel hat.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20150824005976/de/

„eASIC ist der perfekte Partner im Bereich Hardware-Beschleunigung“, sagte Gilad Garon, CEO von ASOCS Ltd. „Die einmalige Single-Mask-Plattform von eASIC bietet uns die erforderliche Leistung-pro-Watt-Beschleunigung, um eine virtuelle Basisstation zu implementieren, während strenge Anforderungen an Kosten und Markteinführungszeit erfüllt werden. Wir sind über die Zusammenarbeit mit eASIC im Hinblick auf die Ermöglichung einer neuen Klasse an virtuellen Basisstationen hoch erfreut.“

ASOCS hat eine bahnbrechende Architektur entwickelt, mithilfe derer die Funktionen einer Basisstation auf virtuellen Maschinen ausgeführt werden. Diese wiederum nutzen handelsübliche Server in Verbindung mit einem Hardware-Beschleuniger, der auf der Nextreme-3-Plattform von eASIC implementiert ist.

„Wir freuen uns sehr, ASOCS in seinem Bestreben unterstützen zu dürfen, die Telekommunikationsnetz-Architektur und die Wireless-Landschaft zu revolutionieren, indem wir die Zentralisierung und Virtualisierung mobiler Basisstationen ermöglichen“, sagte Ronnie Vasishta, Präsident und CEO von eASIC. „Bei eASIC läuten wir eine neue Ära der Hardware-Beschleunigung ein, die Unternehmen in die Lage versetzt, innovative, differenzierte Produkte rasch auf den Markt zu bringen, die speziell auf die strengen Leistungs-, Strom- und Kosten-Anforderungen von ultramodernen Systemen zur Virtualisierung von Netzwerkfunktionen ausgerichtet sind.“

Das enorme Wachstum im Bereich Cloud Computing hat die Nachfrage nach benutzerdefinierten Chips angeregt, die eine bestimmte Anwendung oder einen Arbeitsablauf für Rechenzentrums-, Sicherheits-, Big-Data-Analysen oder andere Anwendungen beschleunigen. Intel und eASIC haben im Mai 2015 eine Partnerschaft angekündigt, im Rahmen derer sie Produkte entwickeln, die die eASIC-Plattform mit zukünftigen Intel® Xeon®-Prozessoren kombinieren. (Siehe Intel-eASIC Collaborate on Customized Intel-based Solutions for the Cloud (Intel-eASIC arbeiten gemeinsam an benutzerdefinierten Intel-basierten Lösungen für die Cloud)).

Weitere Informationen finden Sie in dem Video: eASIC, Intel, ASOCS, IBS: A Disruptive Approach to Application & Workload Acceleration (Ein bahnbrechender Ansatz für die Anwendungs- und Workload-Beschleunigung).

Über eASIC

eASIC ist ein Halbleiterunternehmen, das eine differenzierte Lösung für eine schnelle und kosteneffiziente Lieferung benutzerdefinierter ICs mit Mehrwert für die kundeneigenen Hardware- und Softwaresysteme bietet. Unsere eASIC-Lösung besteht aus unserer eASIC-Plattform, die ein vielseitiges, voreingestelltes und wiederverwendbares Grundlagenarray sowie benutzerdefinierte Single-Mask-Ebenen, unsere ASICs, umfasst, die entweder mit unserer easicopy- oder mit herkömmlichen ASIC-Methoden und unseren rechtlich geschützten Konstruktionsdesigntools angeliefert werden.

Wir glauben, dass diese innovative Technologie es eASIC erlaubt, unseren Kunden die optimale Kombination aus schneller Produkteinführungszeit, starker Leistung, niedrigem Stromverbrauch, geringen Entwicklungskosten und geringen Stückkosten zu bieten. Die eASIC Corporation ist in Santa Clara in Kalifornien ansässig. Zu den Investoren gehören Khosla Ventures, Crescendo Ventures, Seagate Technology, Kleiner Perkins Caufield and Byers (KPCB) und Evergreen Partners.

Über ASOCS

ASOCS leistet bei der Entwicklung von Lösungen für virtuelle Basisstationen (vBS) Pionierarbeit. Dank seiner Modem Processing Unit (MPU), die dafür konzipiert ist, aktuelle und zukünftige Multi-RAT-Anforderungen (Multi Radio Access Technologies, Funkzugangstechnologien) zu erfüllen, ermöglicht ASOCS die kapazitätsstärksten Basisbandlösungen für zukunftsweisende Netzwerktopologien wie Cloud Radio Access Networks (Cloud-RAN) und andere Wireless-Infrastruktur-Zellen von klein bis makro und darüber hinaus. Unter www.asocsnetworks.com finden sich weitere Informationen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

eASIC Corporation
Lisa Washington, 408-855-9200
lwashington@easic.com


Source(s) : eASIC

Schreiben Sie einen Kommentar