echte IP und zwei virtuelle IPs

22/11/2007 - 20:30 von Martin Dietrich | Report spam
Hallo NG,

ob ich hier richtig bin weis ich nicht. Im Bedarfsfalle erbitte ich ein
FullQuote und Fup (damit ich auch finde wohin es geht) Danke vorab.

PC loggt sich ins Internet ein und erhàlt eine IP von T-Online zugewiesen
(xx.xxx.xx.xxx - sehe ich im Einwahlprotokoll von KEN!). Das surfen
funktioniert fehlerfrei. Gehe ich z.B. auf "MeineIP", erhalte ich *immer*
217.237.150.177 oder 217.237.150.178 als wie wenn meine echt zugewiesen IP
(welche ich von T-Online ja zugewiesen bekomme) nicht erkannt wird. Die
beiden vorgenannten IPs wechseln, da ich bei Login-Seiten (www.selfhost.de)
immer wieder mich neu anmelden muß um eine weiter Kundenseite zu sehen.
Selfhost stellte den Fehler fest und teilte mir das stàndige wechseln der IP
mit.

Frage:
wie kann herausfinden wieso ich solche IPs sende?
Wie kann ich das Problem lösen?

Vielen Dank für Hilfen

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Dietrich
23/11/2007 - 12:44 | Warnen spam
Martin Dietrich wrote:

Fehler gefunden. Im KEN-Server war www.proxy.t-online.de aktiviert. Nach
Deaktivierung funktioniert alles korrekt.

Martin

Ähnliche fragen