Echtzeitbetriebssysteme Micrium uC/OS-II und uC/OS-III mit Freescales Software Development Kit für Kinetis MCUs gebündelt

09/09/2014 - 10:19 von Business Wire

Echtzeitbetriebssysteme Micrium uC/OS-II und uC/OS-III mit Freescales Software Development Kit für Kinetis MCUs gebündeltDie starke installierte ARM-Basis von Micrium ergänzt das MQX™-RTOS-Angebot von Freescale: Einziges ausgewähltes kommerzielles RTOS.

Micrium, der erstklassige RTOS-Anbieter für eingebettete Systeme, hat heute bekannt gegeben, dass seine Echtzeitbetriebssysteme uC/OS-II® und uC/OS-III® in das neue Softwareentwicklungskit (SDK) von Freescale® Semiconductor für Kinetis®-MCUs gebündelt werden. Die einzigen ausgewählten kommerziellen RTOS, uC/OS-II und uC/OS-III, eignen sich aufgrund ihres Umfangs von Implementierungen in einer Vielzahl von ARM-basierten Geräten ideal für die ARM-basierte Kinetis-Plattform.

„Micrium kann bei ARM-basierten Geräten und Sicherheitszertifikaten auf eine Erfolgsbilanz verweisen und ist daher ein idealer Partner für die Nutzung bei Anwendungen in Avionik, Medizin und industrieller Steuerungstechnik”, sagte Michael Norman, Leiter für Kinetis Enablement bei Freescale. „Die Bündelung des RTOS von Micrium in das Kinetis SDK ergänzt unser eigenes MQX RTOS, womit die Kinetis-Plattform wirklich flexibel wird und den Marktansprüchen einer großen Bandbreite von Endverbrauchergeräten gerecht werden kann.”

Die uC/OS-II- uC/OS-III-Kernel werden für die Kunden zum Testen in das Kinetis SDK gebündelt, um die Produktentwicklung zu fördern. uC/OS-III unterstützt unbeschränkte Anwendungsaufgaben. Es handelt sich um einen äußerst portablen, ROM-fähigen, skalierbaren, präemptiven, echtzeitfähigen, deterministischen Multitasking-Kernel für Mikroprozessoren, Mikrokontroller und DSPs. Die verfügbaren Erweiterungen ermöglichen Speicherschutz, größere Anwendungsstabilität und -sicherheit sowie Raum- und Zeitmanagement, womit eine kosteneffektive Zertifizierung komplexer Systeme möglich wird. Der gebündelte Kernel wird nur zu Testzwecken angeboten; wenn er zur Gestaltung eines kommerziellen Produkts genutzt wird, muss von Micrium eine Lizenz bezogen werden.

„uC/OS-II und uC/OS-III sind noch immer die am häufigsten verwendeten kommerziellen Kernel der Branche”, sagte Jean Labrosse, CEO von Micrium. „Für die Kinetis-Plattform sind sie ideal, nachdem sie sich auf einer Vielzahl ARM-basierter Geräte bewährt haben, und aufgrund seiner Zertifikate ist uC/OS-II eine starke Option für sicherheitskritische Anwendungen. Beide Kernel bieten nie dagewesene Benutzerfreundlichkeit und werden mit dem kompletten 100% ANSI C Quellcode sowie umfassender Dokumentation ausgeliefert, um schnelle Produktlebenszyklen zu unterstützen.”

Über Micrium, Inc.

Micrium bietet über einen sauberen Quellcode, unübertroffene Dokumentation und ausgezeichneten Kundensupport qualitativ hochwertige eingebettete Softwarekomponenten. Angefangen bei Micriums Vorzeigeprodukten uC/OS-II und uC/OS-III und bis hin zur kompletten Linie von RTOS-Modulen verkürzt Micrium die Markteinführungszeit in sämtlichen Produktentwicklungszyklen und baut Produkte, die der erhöhten Komplexität heutiger Konstrukionsdesigns ebenso wie sicherheitskritischen Anforderungen gerecht werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.micrium.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Micrium, Inc.
Amy Smith, +1 401-369-9266
amy@impresslabs.com


Source(s) : Micrium