ECL ersetzen

20/02/2009 - 02:54 von Dirk Ruth | Report spam
Ich habe hier einen MC10138, den ich leider ersetzen muss.
Das Dumme ist, dass der gar nicht so schnell sein muss, da die max.
Zàhlfrequenz nur 10kHz betràgt. Allerdings bereitet mir das Umsetzen
der Ein- und Ausgangslevel einiges an Kopfzerbrechen, wenn ich dafur
einen CMOS Zàhler einsetzen würde. Leider habe ich mit ECL überhaupt
keine Erfahrung, so dass ich mir hier ein paar Ideen erhoffe.

Es geht speziell um den U818
http://www1.minpic.de/bild_anzeigen...25&key‚288678&ende
ca. in der Mitte, der letzte in der Zàhlerkette.
Könnte ich dafür einen Standard-Zàhler aus der HCT-Reihe verwenden
wenn:

- ich die Widerstànde an den Ausgàngen (U811C/F) entferne (und evtl.
jeweils eine Diode in Reihe an die Ausgànge schalte)? Kommt U824 dann
mit den neuen Low- und High-Pegeln an den Eingàngen klar?
- ich für den Eingang meines neuen Zàhlers den Threshold vergrößere,
indem ich U811A entferne und mit 220R gegen -4,8V ziehe?
- U818 ersetze durch HCT?

Hab ich was übersehen?



Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Graebe
21/02/2009 - 09:13 | Warnen spam
Dirk Ruth wrote:

Ich habe hier einen MC10138, den ich leider ersetzen muss.



Warum dieser Aufwand? Irgendwo wird sich doch so ein Baustein noch
auftreiben lassen. Ich habe mal Tante Google gefragt, und bin auf folgendes
gestoßen:
http://www.j-e.de/somaslisten/artik.../87400.htm

Soll zwar 12,90 Euronen kosten, aber lieber das, als eine Platine total
ummodeln.

Eventuell habe ich auf der Arbeit noch ein paar ECL-Bausteine, da müßte es
noch im Lager eine Ecke geben wenn es noch niemand weggeworfen hat.
Kann ich aber erst am Montag nachsehen, wenn ich was finde, melde ich mich
per PM

Schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen Andreas Graebe

Ähnliche fragen