Eclipse langsam

06/09/2015 - 13:18 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

bei mir làuft Eclipse Mars sehr langsam. Ich habe bereits das
Speicher-Limit in der eclipse.ini erhöht:

-Xms1024m
-Xmx2048m

Ich würde allerdings gerne wissen, wie weit der Speicher ausgereizt
wird, d. h. ob die obigen Werte reichen oder ob noch mehr benötigt wird.
Kann man das feststellen mit Bordmitteln unter Debian?

Was kann man sonst noch tun?

Danke
Magnus
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
06/09/2015 - 14:05 | Warnen spam
On 06.09.15 13.18, Magnus Warker wrote:
bei mir làuft Eclipse Mars sehr langsam. Ich habe bereits das



Ja, die Zeit der rattenschnellen Versionen scheint wieder vorbei.
Zwischendurch hatte sich da mal einiges getan.

Speicher-Limit in der eclipse.ini erhöht:

-Xms1024m
-Xmx2048m

Ich würde allerdings gerne wissen, wie weit der Speicher ausgereizt
wird, d. h. ob die obigen Werte reichen oder ob noch mehr benötigt wird.



Unterer Bildrand bei Mars in der Statuszeile. Da steht bei mir ein
Balken, der die aktuelle Heap-Größe nebst des davon belegten Bereichs
anzeigt. War bei mir standardmàßig da, könnte aber auch an der
Perspektive hàngen.

Mit einem halben Dutzend Kleinkram-Projekten komme ich da selten über
200MB hinaus. Aber wenn ich natürlich einen Linux-Kernel von CDT
indizieren lasse, sieht das anders aus.

Was kann man sonst noch tun?



Checke mal welche Systemkomponenten bei Dir tatsàchlich ausgelastet
werden sind. Wird nur ein Kern belastet? Hàngt es am I/O. top, iotop
etc. sind deine Freunde.

Ich habe bei mir noch GTK3 deaktiviert (env SWT_GKT3=0 ...), falls das
einen Unterschied macht. Aber nicht wegen Performance, sondern weil es
sehr verschwenderisch mit dem Platz auf dem Monitor umgeht, der bei
Eclipse eigentlich immer zu klein ist. (Irgendwann muss ich mir doch mal
einen 30" leisten.)


Marcel

Ähnliche fragen