eDemocracy-Technologie: Das Jahr 2014 im Überblick sowie Trends für 2015

16/03/2015 - 13:00 von Business Wire

eDemocracy-Technologie: Das Jahr 2014 im Überblick sowie Trends für 2015Sichere Technologie von Scytl unterstützt 30 % der Länder, die im Jahr 2014 Wahlen abhielten, und legt Grundlage für Innovationstrends für sichere, transparente und zugängliche Wahl- und Governance-Technologie im Jahr 2015..

Aufgrund einer Reihe von Ländern rund um den Globus, die proaktiv dem Bedarf nach Wahl- und Governance-Modernisierung gerecht wurden, hat das Jahr 2014 Maßstäbe gesetzt für Regierungen, die nun Vertrauen in die innovative Technologie für verlässlichere, transparente, zugängliche und effiziente Wahlen setzen. Ausschlaggebend für diese Entwicklung war die Nutzung der sicheren Scytl Technologie durch 30% der Länder, die im Jahr 2014 verbindliche Wahlen abgehalten haben.

„Wir sind äußerst stolz zu sehen, wie die Scytl eDemocracy Lösungen sowohl öffentliche als auch private Organisationen rund um den Globus in die Lage versetzen, das Leben der Bürger positiv zu beeinflussen, indem sie zu einer höheren Akzeptanz von Wahl- und Governance-Verfahren und –Ergebnissen beitragen”, so Pere Valles, CEO von Scytl.

Herausragende Merkmale der innovativen, sicheren und skalierbaren Scytl Wahltechnologie:

  • Europäische Union: Scytl Election Night Reporting für die Veröffentlichung der Wahlergebnisse der weltweit größten multinationalen Wahl erfolgreich implementiert.
  • Indien: Scytl Online Voting Lösung im Rahmen einer der weltweit größten Wahlen erfolgreich im Einsatz.
  • Frankreich: Scytl Online Voting Lösung nicht nur in 3 Ministerien (Bildung, Auswärtige Angelegenheiten und Innere Angelegenheiten) im Einsatz sondern auch zur Unterstützung der größten Online-Wahl weltweit.

Das Aufgreifen der neuen Technologie stimmt mit dem globalen Paradigma des Jahres 2014 überein, das sich auch im Jahr 2015 fortsetzen wird. In jungen Demokratien pochen die Bürger auf ihr Recht zu wählen und artikulieren ihren deutlichen Protest, während in reifen Demokratien die Wahlbeteiligung oftmals weiter abnimmt.

Unabhängig von Land und Reifegrad einer Demokratie wird die Bereitstellung einer innovativen und bewährten Technologie zur Durchführung von Wahlen zu einer höheren Wahlbeteiligung führen und transparentere und effizientere Wahlverfahren in allen Phasen einer Wahl nach sich ziehen: von der Finanzierung von Wahlkampagnen und der Online-Stimmabgabe bis hin zur Ergebnisanalyse und Berichterstattung.

Ausblick der Analysten – Unabhängige Analysten und Organisationen weltweit lassen sich mehr und mehr von den Vorteilen der innovativen Lösung zur Modernisierung von Wahlverfahern, der Online-Stimmabgabe und der eGovernance Technologie überzeugen: IDC-Bericht: Implementing End-to-End Verifiable Online Voting , IDC: Delivering End-to-End Election Modernization Roadmaps , Frost & Sullivan: Government Online Voting and Election Modernization Innovation and Leadership, Ovum: An End-to-End Election Modernization Platform und Forrester Research.

Europa – Trends belegen, dass über die Vorteile effizienterer Wahlmanagement-Systeme hinaus ein steigendes Interesse an der Nutzung von Online-Kanälen beobachtet werden kann: Online-Wahlen, Online-Referenden und Online-Wählerregistrierung. Darüber hinaus kann die Nachfrage nach einer besseren Abstimmung zwischen Bürgern und ihren politischen Parteien und Regierungen durch den zusätzlichen Einsatz von eGovernance Technologie befriedigt werden. Zu den Ländern und Regierungen, die von der Scytl eDemocracy Plattform unterstützt wurden, gehören die Europäische Union (28 Länder und 24 Sprachen), Norwegen, Island, Frankreich und die Schweiz.

Asiatisch-pazifische Region – Das Interesse und der Bedarf, Online-Kanäle in einer Region mit einem hohen Bevölkerungsanteil in Übersee zu nutzen, nimmt weiter zu. Die Bereitstellung effizienter Lösungen über Online-Kanäle zur Registrierung von Wählern und Durchführung von Wahlen sowie zur Übermittlung der Ergebnisse schreitet weiter voran. Diese Entwicklung geht mit einem steigenden Interesse an der Sicherung der Teilnahme via eDemocracy und mithilfe von Online-Beratungsprojekten einher. Wichtige Beispiele für die Implementierung der Scytl Online Voting Technologie sind die Länder Indien, Australien und Neuseeland.

Afrika und der Nahe Osten – Wahltechnologie-Projekte sind am häufigsten in folgenden Bereichen zu finden: biometrische Wählerregistrierung, Online-Kanäle zur Verbesserung der Wahlbeteiligung, effizientere Online-Schulung und Online-Übermittlung der Ergebnisse im In- und Ausland sowie Verbesserung der eGovernance-Verfahren zur Optimierung der parlamentarischen Interaktion. Zu den Ländern in der Region, die erfolgreich Scytl Technologie einsetzen, gehören unter anderen: Libyen, Äthiopien, Südafrika und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Lateinamerika – Der Fokus richtet sich weiterhin sehr stark auf eine effiziente und transparente Übermittlung der Ergebnisse. Zudem besteht starkes Interesse an der Nutzung von Online-Kanälen zur Modernisierung von Wahlen (Online-Abstimmung und E-Voting) und an Technologie zur Verbesserung der Wahlbeteiligung und des bürgerschaftlichen Engagements im Hinblick auf eine moderne digitale Demokratie und Online-Referenden. Führend im Bereich der Modernisierung von Wahlen sind die Länder Peru sowie Brasilien, das Scytl Online Voting Technologie im Rahmen von Wahlen in mehr als 25 Privatsektoren einsetzt.

Nordamerika – Zu den Technologietrends in den Vereinigten Staaten gehören die zunehmende überparteiliche Unterstützung der Online-Wählerregistrierung, die wachsende Akzeptanz allgemeiner „Vote Center“ und einer vorfristigen Stimmabgabe, die elektronische Wahlbücher und flexible Stimmzettel erfordert, sowie die Nachfrage nach sicheren elektronischen Lösungen für die Zustellung der Stimmzettel. Kanada erhöht stetig seine Investitionen in Online Voting Technologie zur Verbesserung der Sicherheit und Zugänglichkeit sowie der Wahlbeteiligung. Zu den regionalen Nutzern der Scytl Lösungen gehören 20 Kommunen in Kanada und über 1.600 Jurisdiktionen in 37 US-Bundesstaaten. Beide Länder sind auf der Suche nach Verfahren, um das bürgerschaftliche Engagement und die Wahlbeteiligung durch Online-Bürgerportale und Beratungsflächen zu verbessern.

Über Scytl
Scytl ist ein weltweit führender Anbieter von sicheren Wahlmanagement- und elektronischen Abstimmungslösungen. Scytl ist auf Technologien für die Modernisierung von Wahlen spezialisiert und bietet die erste lückenlose Wahlmanagement- und Abstimmungsplattform, die den höchsten derzeit gültigen Standards in puncto Sicherheit und Transparenz genügt. Scytl widmet sich bereits seit mehr als 18 Jahren der Erforschung von bei Wahlen eingesetzer Technologie zur sicheren Verschlüsselung, die durch über 40 internationale Patente und Patentanmeldungen geschützt ist. Damit ist Scytl das Unternehmen mit dem größten Patentportfolio der Branche.

Die Lösungen von Scytl werden seit zehn Jahren in über 38 Ländern rund um den Globus eingesetzt, darunter Kanada, die Vereinigten Staaten, Mexiko, Ecuador, Frankreich, Norwegen, die Schweiz, Bosnien-Herzegowina, die Vereinigten Arabischen Emirate, Indien, Island und Australien. Scytl ist in Barcelona (Spanien) ansässig und unterhält strategische Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, in Kanada, Brasilien, Peru und Griechenland sowie Außenbüros in Großbritannien, in der Ukraine, in Mexiko, Malaysia, Indien, Bangladesh und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter www.scytl.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Scytl
Ansprechpartner für Medienvertreter:
Leticia Barcia: +34 934 230 324
Senior Director Marketing Communications, Scytl
leticia.barcia@scytl.com


Source(s) : Scytl

Schreiben Sie einen Kommentar