Effektivität von Solarzellen und Erzeugung eines Elektron-Loch-Paares

14/10/2007 - 08:53 von Elviel | Report spam
Hallo alle zusammen,

ich habe gestern gelesen, dass die Effektivitàt einer Solarzelle zum
größten Teil dadurch beschrànkt würde, dass manche Photonen die
Bandlücke in der Solarzelle energetisch nicht überwinden würden und
außerdem ein Photon, dass mehr Energie aufbringt als zum Überwinden
der Bandlücke nötig ist zwar ein Elektron-Loch-Paar (ELP) erzeugt (und
somit einen Strom), allerdings eben nur eines! Also jedes genügend
energetische Photon könne nur ein ELP beisteuern, der Rest der Energie
würde verloren gehen...

Kurze Zeit spàter habe ich allerdings gesehen, dass
Halbleiterdetektoren anscheinend deswegen so pràzise auf die Energie
eines Teilchens zurückschließen können, da bei diesen durch ein(!)
einfallendes Teilchen in der Sperrschicht viele(!) ELP erzeugt werden
könnten, mit dem Argument, dass die Bandlücke ja nur ca. 1eV betràgt
und ein einfallendes Teilchen somit durch seine viel höhere Energie
mehrfach ELP erzeugen könnte.

Was ist denn nun richtig? Oder stimmt das so und ein Photon kann
(warum auch immer) nur einmal seine Energie übertragen und ein
Teilchen mehrmals?!?

Hoffe jemand von euch weiß Bescheid...

Gruß und Danke im Vorraus,

Christoph
 

Lesen sie die antworten

#1 Joachim Pimiskern
14/10/2007 - 11:15 | Warnen spam
Elviel schrieb:
ich habe gestern gelesen, dass die Effektivitàt einer Solarzelle zum
größten Teil dadurch beschrànkt würde, dass manche Photonen die
Bandlücke in der Solarzelle energetisch nicht überwinden würden und
außerdem ein Photon, dass mehr Energie aufbringt als zum Überwinden
der Bandlücke nötig ist zwar ein Elektron-Loch-Paar (ELP) erzeugt (und
somit einen Strom), allerdings eben nur eines! Also jedes genügend
energetische Photon könne nur ein ELP beisteuern, der Rest der Energie
würde verloren gehen...



Es gibt Verbesserungen bei Solarzellen, z.B. Photonenfusion,
wo zwei grüne Photonen zu einem mit leicht blàulicher Fàrbung
konvertiert werden.

Einige Fortschritte:
http://www.augos.com/temp/Temp_Solarzellen.html

Grüße,
Joachim

Ähnliche fragen