Effizientes Netzteil für sparsamen Server

27/06/2010 - 12:06 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

nachdem es mir mittlerweile gelungen ist, den Verbrauch auf allen
Stromschienen des Servers zu messen, habe ich das alte Enermax EG265AX
als Stromverbrauchsschleuder entlarvt.

In Zahlen (bei geringer Systemlast):

+12V CPU Stecker 0,42A = 5W
+12V ATX Stecker 0,2A = 2,4W
+5V ATX Stecker 1,4A = 7W
+3,3V ATX Stecker 1,6A = 5,3W
== 19,7W

Nicht gemessen habe ich die SSD und +5VSB. Aber die Intel X25-V hat
AFAIK noch nicht einmal 0,2W. Und an der +5VSB hàngt eigentlich auch
nichts dran. (Wake-On-* ausgejumpert, keine externen Devices angeschlossen.)

Das Netzteil genehmigt sich in diesem Betriebszustand 49W aus dem Netz!
Heißt: Wirkungsgrad gut 40%. Das geht gar nicht!
In Power Off sind es 5W.


Jetzt ist die Frage, wo bekomme ich ein geeignetes, energiesparenderes
ATX-Netzteil (Standard-Bauform) für diese Leistungsklasse her? Wàre
schön, wenn ich wenigstens auf 30W runter kàme.

Von der Auslegung her, ist damit zu rechnen, dass der Verbrauch unter
Vollast und eventuellen zusàtzlichen Platten 150W Netto nie überschreitet.


[Zum Messverfahren]
Die Verbrauchsdaten an der Stromschienen sind über den Spannungsabfall
an den Netzteil-Versorgungsleitungen gemessen (Größenordnung 5-10mV).
Eine Messung im Betrieb, eine zweite im ausgeschalteten Zustand bei 1A
Konstantstrom. Keine Steckvorgànge dazwischen. Genauigkeit sollte nicht
schlechter als 10% sein.


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
28/06/2010 - 09:15 | Warnen spam
Marcel Müller schrieb:

nachdem es mir mittlerweile gelungen ist, den Verbrauch auf allen
Stromschienen des Servers zu messen, habe ich das alte Enermax EG265AX
als Stromverbrauchsschleuder entlarvt.

In Zahlen (bei geringer Systemlast):

+12V CPU Stecker 0,42A = 5W
+12V ATX Stecker 0,2A = 2,4W
+5V ATX Stecker 1,4A = 7W
+3,3V ATX Stecker 1,6A = 5,3W
==> 19,7W

Nicht gemessen habe ich die SSD und +5VSB. Aber die Intel X25-V hat
AFAIK noch nicht einmal 0,2W. Und an der +5VSB hàngt eigentlich auch
nichts dran. (Wake-On-* ausgejumpert, keine externen Devices angeschlossen.)

Das Netzteil genehmigt sich in diesem Betriebszustand 49W aus dem Netz!
Heißt: Wirkungsgrad gut 40%. Das geht gar nicht!



Das ist bei Netzteilen aber kaum anders machbar. Wirklich effektiv
arbeiten die meisten Netzteile nur in der Nàhe ihrer Nennleistung.

In Power Off sind es 5W.



Das dürfte wohl die Standby-Versorgung sein.

Jetzt ist die Frage, wo bekomme ich ein geeignetes, energiesparenderes
ATX-Netzteil (Standard-Bauform) für diese Leistungsklasse her? Wàre
schön, wenn ich wenigstens auf 30W runter kàme.

Von der Auslegung her, ist damit zu rechnen, dass der Verbrauch unter
Vollast und eventuellen zusàtzlichen Platten 150W Netto nie überschreitet.



Enermax LibertyEco II oder Pro82+ II - die fangen zwar auch erst ab 385
bzw. 420 Watt Nennleistung an - aber mit über 80% Wirkungsgrad unter
Volllast dürfte auch bei geringer Last der Verlust deutlich weniger als
60% sein.



http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen