Effizienz von Neutronenbestrahlung

26/02/2011 - 11:08 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

In der Natur entsteht Tritium durch die Bestrahlung der
Stickstoffkerne 14N der Luft mit hochenergetischen Neutronen der
kosmischen Höhenstrahlung. Wie effizient ist das eigentlich?

Das sollte doch auch im Labor funktionieren: Man nehme eine
Neutronenquelle, z. B. einen Kernreaktor. In der umgebenden Luft
entstehen dann aus 16O 14C- + 3He-Kerne sowie aus 14N 12C- + 3H-Kerne.

Und wie effizient ist das abhàngig von der Neutronenenergie, d. h.
welcher Anteil des Neutronenflusses verursacht solche Kernumwandlungen
unter Freifeldbedingungen, und in welchen Entfernungen von der Quelle?

Spielen Argon und Luftfeuchtigkeit dabei eine Rolle?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Der Hexxer
27/02/2011 - 10:13 | Warnen spam
On 26 Feb., 11:08, "Ralf . K u s m i e r z"
wrote:
X-No-Archive: Yes

begin  Thread

Moin!

In der Natur entsteht Tritium durch die Bestrahlung der
Stickstoffkerne 14N der Luft mit hochenergetischen Neutronen der
kosmischen H henstrahlung. Wie effizient ist das eigentlich?

Das sollte doch auch im Labor funktionieren: Man nehme eine
Neutronenquelle, z. B. einen Kernreaktor. In der umgebenden Luft
entstehen dann aus 16O 14C- + 3He-Kerne sowie aus 14N 12C- + 3H-Kerne.

Und wie effizient ist das abh ngig von der Neutronenenergie, d. h.
welcher Anteil des Neutronenflusses verursacht solche Kernumwandlungen
unter Freifeldbedingungen, und in welchen Entfernungen von der Quelle?

Spielen Argon und Luftfeuchtigkeit dabei eine Rolle?

Gru aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden gro geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosph re Autor bi chen Ellipse Emission
gesamt h ltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
n mlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus





Das ist absolut strange Forschung - machst du das schon lànger ?

Leider weiß ich nicht gerade wo in der Natur hochenergetische
Neutronen herkommen sollen.

Tut mir leid - ich persönlich habe noch nicht gehört daß Stickstoff
zerfàllt.

Tritium find ich jedenfalls gut - strahlt ein bißchen aber
sicher ein toller neuer Werkstoff.

Interessante Gedankengànge - als Patentanwalt würde ich das Patent
darauf aber NICHT gewàhren.

Ähnliche fragen