Ehemalige Etel-ADSL-Kunden! Bei AON Preise auch verhandelbar !

06/09/2008 - 10:54 von franz47 | Report spam
An alle ehemalige ETEL-Kunden, die von der Telekom eine Möglichkeit zur
Kündigung des Vertrags bis 15.9. erhalten haben:

Mein European Telekom ADSL làuft Ende Oktober ab. 20 Euros/Monat für die
Flatrate war der Preis. Etel wurde nun von der Telekom aufgekauft. Ich erhielt
von der Telekom ein Schreiben, daß ich neue Zugangsdaten bei AON und einen neuen
günstigen Vertrag bekommen kann: 19 Euros (1 Teuro Ersparnis, großartig) oder
bis 15.9. kündigen. Habe daraufhin meinen Vertrag gekündigt und hatte vor, zu
Weihnachten auf ein Sonderangebot zu warten und eventuell einen mobilen Zugang
von Yess zur Überbrückung der Zeit zu nehmen. Schon nach einigen Tagen wurde ich
von einem Mitarbeiter kontaktiert, der nach dem Grund für meine Kündigung fragte
(ich hatte es allerdings in der Kündigung als Grund angegeben, daß der neue
Preis nicht attraktiv genut für mich sei). Ich erklàrte das nochmals und erhielt
als Festnetzkunde sofort das Angebot, eine Flatrate nun um 11 Euro zu erhalten,
wenn ich bei AON bliebe. Das habe ich dann auch genommen.

Wer also ein gleiches großartiges Angebot von 1 Euro Ersparnis wie ich erhalten
hat, sollte kündigen und neu verhandeln, es ist was drinn!

Grüße
Franz47
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Hotze
06/09/2008 - 12:34 | Warnen spam
franz47 schrieb:
^^^^^^^^^
(...)Ich erklàrte das nochmals und erhielt
als Festnetzkunde sofort das Angebot, eine Flatrate nun um 11 Euro zu erhalten,
wenn ich bei AON bliebe. Das habe ich dann auch genommen.



Was - wenn das stimmt was du schreibst - den Verdacht nahelegt dass AON
damit billiger an Endkunden (also inkl. Internet, Verwaltung, Support,
Gewinn) verkauft als sie es in der Vorleistung (also ohne Zuleitung,
Internet, Verwaltung, Support, Gewinn) an Mitbewerber anbieten.

Gibt es das 11,- Angebot an dich schriftlich mit einer kurzen
Leistungsbeschreibung? Wàre nett wenn du das veröffentlichen würdest.

Oder bist du Grosskunde und bezahlst an anderer Stelle -zigtausend Euro
monatlich an die TA?

#m

Ähnliche fragen