eigenartiges AA-Akkuproblem

06/06/2011 - 07:01 von Mirko Siederik | Report spam
Hallo, 4x Panasonic Infinium NiMh 2100mAh mit folgender Erscheinung:
Im Betrieb in einer Pentax DSR sind kaum mehr als 20 Bilder möglich,
dann abschalten der Kamera wegen "leerer Batterie".
Leerlaufspannung dann 1,25V, mit 1A Last immer noch 1,21V. Ist für mich
ok. Testweises gezieltes Entladen mit 0,5A oder Testen mit verschiedenen
einfachen und auch geliehenen hochwertigen Akkuladegeràten mit
elektronischen Profifunktionen ergeben Topp Werte und Kapazitàten im
Bereich von 1920mA bis 2030mA. Was ist da los? Andere Akkus (eneloop)
funktionieren an der Kamera problemlos bis runter zu 1,55V zum Zeitpunkt
des Abschaltens wegen "leerer Batterie".
Ja, einfach eneloop kaufen, aber woher kommt dieser Effekt der sich auch
bei neugekauften Panasonic Akkus genau so darstellt?
Gruß Mirko
 

Lesen sie die antworten

#1 Falk Willberg
06/06/2011 - 07:13 | Warnen spam
Am 06.06.2011 07:01, schrieb Mirko Siederik:

...

Im Betrieb in einer Pentax DSR sind kaum mehr als 20 Bilder möglich,
dann abschalten der Kamera wegen "leerer Batterie".
Leerlaufspannung dann 1,25V,



...

Ja, einfach eneloop kaufen, aber woher kommt dieser Effekt der sich auch
bei neugekauften Panasonic Akkus genau so darstellt?



Laut http://www.eneloop.info/de/home/lei...nnung.html
haben die etwa 50mV mehr Spannung.

Batterien haben rund 300mV mehr als NiMH und die Kamera ist offenbar auf
den Betrieb mit Batterien ausgelegt.

Falk

Ähnliche fragen